Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Lange Gesichter bei Lukas Klostermann (C) und Kollegen. Foto: Oli SCARFF / AFP
© Oli SCARFF / AFP

Champions-League-Auftakt missglückt RB Leipzig verliert bei Manchester City 3:6

Drei Tore geschossen, aber sechs kassiert. Leipzig hat den ersten Auftritt in der Champions League verloren.

Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat seinen Champions-League-Auftakt bei Manchester City trotz dreier Tore von Christopher Nkunku verloren.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Der deutsche Vizemeister unterlag beim englischen Champion am Mittwoch 3:6 (1:3). Nathan Aké (16. Minute), ein Eigentor von Nordi Mukiele (28.) und ein Handelfmeter von Riyad Mahrez (45.+2) sorgten bei einem Gegentreffer von Nkunku (42.) schon zur Pause für eine 3:1-Führung der Gastgeber.

Nkunku konnte zwar erneut verkürzen (51.), doch Jack Grealish (56.) erhöhte schnell wieder. Nach dem 3:4 durch Nkunku (73.) trafen João Cancelo (75.) und Gabriel Jesus (85.). Leipzigs Angeliño sah noch Gelb-Rot (79.).

Zuvor war der BVB erfolgreicher gestartet: Mit dem 2:1 (2:0) bei Besiktas Istanbul gelang Borussia Dortmund am Mittwoch ein Sieg am ersten Spieltag der Gruppenphase. (dpa)

Zur Startseite