Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Gut gespielt und doch verloren. Trainer Urs Fischer klatscht seine Spieler ab. Foto: Imago
© Imago

Bittere Pokal-Niederlage bei RB Leipzig Im Aus des 1. FC Union steckt auch ein Sieg

Der 1. FC Union hat die die Krönung mit dem Pokalfinale verpasst. Die Entwicklung der Berliner ist dennoch beeindruckend. Ein Kommentar.

Die italienische Torwartlegende Gianluigi Buffon hat die Faszination des Fußballs vor ein paar Jahren mal ebenso nüchtern wie treffend beschrieben: „Der Fußball gibt und der Fußball nimmt.“

Im vergangenen Mai hat sich der 1. FC Union gegen Rasenballsport Leipzig durch ein Kopfballtor von Max Kruse in der Nachspielzeit für den Europapokal qualifiziert. An diesem Mittwoch hat Emil Forsberg eben jene Leipziger in der Nachspielzeit gegen Union ins Pokalfinale geköpft.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

So bitter die Niederlage für die Berliner auch ist, mit etwas Distanz wird man sie als weiteren wichtigen Schritt in der beeindruckenden Entwicklung vom kleinen Underdog zum etablierten Bundesligisten einordnen können.

Die Chance auf den ersten Titel seit 1968 hat Union zwar verpasst, doch einmal mehr hat die Mannschaft gezeigt, dass sie sich auch auf der großen Bühne nicht verstecken muss. Das hat sie in der ersten Europapokalsaison seit 20 Jahren ebenso gezeigt wie in den Derbys gegen Hertha BSC und nun im Halbfinale beim klaren Favoriten in Leipzig.

Das Pokalendspiel in der eigenen Stadt hätte die Krönung werden können, unverdient wäre ein Sieg bei Rasenballsport nach exzellenter Leistung sicher nicht gewesen.

Doch auch so ist diese Spielzeit bereits ein Erfolg. Entgegen aller Prognosen und trotz der Abgänge weiterer Führungsspieler haben sich Urs Fischer und sein Team noch einmal gesteigert.

Nun bleiben noch vier Spiele in der Bundesliga, um eine gute Saison durch die erneute Europapokalqualifikation in eine großartige zu verwandeln. Den Anfang kann Union bereits am Samstag machen, wieder in Leipzig. Der Fußball gibt und der Fußball nimmt.

Zur Startseite