Tempo. Insgesamt schafften es 44065 Läufer und Läuferinnen bis ins Ziel des Marathons. Foto: AFP
© AFP

Berlin-Marathon 2019 Bunt, nass, dramatisch – so lief der Berlin-Marathon

Leonard Brandbeck Emil Lauer

Der Marathon wurde durch Siege von Kenenisa Bekele und Ashete Bekere zum äthiopischen Feiertag. Die meisten Straßen sind wieder frei. Unser Blog zum Nachlesen.

  • Trotz des schlechten Wetters gingen 47.000 Läuferinnen und Läufer an den Start, darunter 6188 Berliner.
  • Kenenisa Bekele verpasste den Weltrekord nur um zwei Sekunden.
  • 6000 freiwillige Helfer waren im Einsatz.
  • Die vielen Sperrungen im Innenstadtgebiet wurden nach und nach wieder aufgehoben.
  • 975.241 Athleten haben seit 1974 das Ziel erreicht.


Zur Startseite