US-Präsident Donald Trump Foto: AFP/Saul Loeb
© AFP/Saul Loeb

US-Medienbericht Trump gab Zustimmung für Tötung Soleimanis schon im Sommer

Ein US-Medienbericht lässt die Begründung des US-Präsidenten für die Attacke auf Soleimani fragwürdig erscheinen. Im Irak schlagen Raketen ein. Der Newsblog.

US-Präsident Trump hat die Tötung von General Soleimani mit iranischen Plänen für Angriffe auf US-Botschaften begründet. Nun berichtet ein US-Sender, die Zustimmung für die Attacke habe Trump schon im Juni 2019 gegeben. Wie mehrere Nachrichtenagenturen übereinstimmend berichten, ist ein US-Stützpunkt von Geschossen getroffen worden. Der Stützpunkt liegt rund 80 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bagdad. .

Hintergründe zur Iran-Krise:

Zur Startseite