Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Mehr als jeder sechste Hartz-IV-Empfänger bezieht die staatlichen Hilfen bereits seit mindestens einem Jahrzehnt. Foto: imago/Ralph Peters
© imago/Ralph Peters

Staatliche Langzeithilfe 470.000 Arbeitslose bekommen seit 2005 Hartz IV

Derzeit beziehen mehr als fünf Millionen Menschen Hartz IV. Jeder Sechste seit mehr als zehn Jahren.

Mehr als jeder sechste Hartz-IV-Empfänger bezieht die staatlichen Hilfen bereits seit mindestens einem Jahrzehnt. Das geht aus der Antwort des Arbeitsministeriums auf eine Anfrage der AfD-Fraktion hervor.

Demnach gibt es derzeit rund 5,32 Millionen Leistungsempfänger. Mehr als jeder fünfte Betroffene (rund 1,19 Millionen) ist weniger als ein Jahr im System - rund 924.000 aber bereits zehn Jahre oder länger.

Rund 467.000 Menschen bekommen Hartz IV demnach bereits seit der Einführung im Jahr 2005. Langfristig betroffen sind etwas mehr Frauen als Männer.

„Hartz IV ist eine Armutsfalle, die überwunden werden muss“, betonte der AfD-Arbeitspolitiker René Springer. Er setzte sich für eine umfassende Förderung von Weiterbildungen und bessere Hinzuverdienstmöglichkeiten ein. „Die Aufnahme einer Arbeit muss sich wieder lohnen“, erklärte Springer.

Der Statistik zufolge schafften mehr als zwei Millionen Menschen im vergangenen Jahr den Sprung raus aus Hartz IV - jeder fünfte von ihnen musste innerhalb der ersten drei Monate aber wieder staatliche Hilfe beantragen. (dpa)

Zur Startseite