Nun auch bei Twitter: Horst Seehofer auf einem Video des Innenministeriums Foto: Screenshot Twitter Bundesinnenministerium
p

Horst Seehofer "Jetzt geht's los mit dem Twittern!"

12 Kommentare

Horst Seehofer will sich im Dialog mit den Bürgern "der ganz modernen Methoden bedienen". Unter dem Kürzel "HS" twittert der Bundesinnenminister nun.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) meldet sich jetzt auch per Twitter zu Wort. "Ich habe angekündigt, dass ich nach der parlamentarischen Sommerpause mit dem Twittern beginnen werde - und das findet jetzt statt", sagt Seehofer in einem Video, das sein Ministerium am Dienstag per Twitter schickte. Persönliche Tweets von ihm seien am Kürzel "HS" zu erkennen, sagt Seehofer weiter. "Ich würde mich freuen, wenn diese Tweets auf eine starke Resonanz stoßen würden."

"Mein Ziel ist es, mit Ihnen in einen Dialog zu kommen", sagt Seehofer. Es sei von jeher seine politische Leitlinie, mit den Bürgern zu reden und auf sie zu hören.

"Politik ist heute eine Dienstleistung für die Bürger, und bei dieser Dienstleistung will ich mich der ganz modernen Methoden bedienen", erklärt Seehofer weiter. "Jetzt geht's los mit dem Twittern!"

In seinem ersten Tweet gedachte Seehofer dann der Opfer der Terroranschläge in den USA von 11. September 2001 und schrieb dazu: "Wir brauchen eine starke Zivilgesellschaft, starke Polizei und starke Sicherheitsbehörden im Kampf gegen jeglichen Extremismus. Dafür werde ich sorgen."

Zur Startseite