Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Frankreichs Gesundheitsminister Olivier Véran. Foto: AFP
© AFP

Frankreich Fällt die Maskenpflicht im Freien im Sommer?

Frankreichs Gesundheitsminister Véran hofft auf ein baldiges Ende der Maskenpflicht im Freien. Im Südosten des Landes ist das schon Realität.

Frankreich kehrt in der Pandemie wieder ein klein wenig zur Normalität zurück. Am Montag entfiel nach einem einmonatigen Lockdown die Verpflichtung, dass man sich für nicht notwendige Fahrten nur bis zu zehn Kilometer vom Wohnort entfernen darf. Nach der Wiedererlangung der Bewegungsfreiheit wird nun über ein Ende bei einer weiteren Beschränkung diskutiert: die Maskenpflicht an bestimmten vorgeschriebenen Orten.

Viele Franzosen hatten vor dem Ende der Beschränkungen bei der Bewegungsfreiheit schon lange den Moment herbeigesehnt, an dem sie sich wieder ungehindert in Richtung Strand auf den Weg machen können. Dort herrscht allerdings vielerorts – gerade bei überfüllten Stränden – die Maskenpflicht.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Die Maskenpflicht für Strandspaziergänger wurde indes am Dienstag im Département Alpes-Maritimes im Südosten des Landes aufgehoben. Dort ist die Sieben-Tage-Inzidenz inzwischen auf 125 gesunken. Damit liegt die Gegend um die Küstenstadt Nizza unter dem landesweiten Durchschnitt von 245 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Nach Angaben des Senders France 3 entfällt die Maskenpflicht im Département Alpes-Maritimes auch für andere öffentliche Orte, wie zum Beispiel Parkanlagen.

Allerdings warnen Virologen vor einer voreiligen Lockerung. So zitierte der Sender BFM-TV  den Pariser Arzt Enrique Casalino mit den Worten, dass angesichts der Virusvarianten „ein sehr viel höheres Übertragungsrisiko“ bestehe.

Sieben-Tage-Inzidenzen von über 400

Tatsächlich gibt es in Frankreich weiterhin mehrere Regionen, die Besorgnis erregende Inzidenzen aufweisen. So liegt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen in den beiden Départements Val-de-Marne und Seine-Saint-Denis im Großraum Paris jeweils bei über 400.

Gerade angesichts der immer noch hohen Inzidenzen will auch Gesundheitsminister Olivier Véran von einer baldigen landesweiten Aufhebung der Maskenpflicht außerhalb geschlossener Räume nichts wissen.  Er hoffe aber, dass ab dem Sommer mit der Maskenpflicht im Freien Schluss sei, sagte Véran am Dienstag in einem Interview mit dem Sender „Europe 1“.

Kinos sollen ab 19. Mai öffnen

Schon vorher sind die nächsten Lockerungs-Etappen in Frankreich geplant. Ab dem 19. Mai  können auf den Terrassen der Cafés wieder Besucher empfangen werden. Auch Geschäfte und Kultureinrichtungen wie Theater, Museen und Kinos sollen zu diesem Zeitpunkt wieder öffnen. Zudem soll der Beginn der Ausgangssperre dann  von 19 auf 21 Uhr nach hinten verschoben werden.

Zur Startseite