Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Sängerin Nena steht in der Live-Übertragung der ZDF-Sendung «Willkommen bei Carmen Nebel» in der TUI-Arena auf der Bühne. Foto: dpa/Swen Pförtner
© dpa/Swen Pförtner

Fragen des Tages Nena gegen das Hygienekonzept, Folgen für Vonovia – was wichtig war

Simone Windhoff

Experten warnen vor Naturkatastrophen + Vonovia kann Deutsche Wohnen nicht übernehmen + Erdogan-Kritiker werden eingeschüchtert + Der Nachrichtenüberblick.

Wie jeden Tag bringen wir Sie mit den Fragen des Tages auf den aktuellen Stand – natürlich mit den passenden Antworten. Sie können die „Fragen des Tages“ auch als kostenlosen Newsletter per Mail bestellen. Zur Anmeldung geht es hier. 

Was ist passiert?

Nena fordert Missachtung des Hygienekonzepts: Bei ihrem Open-Air-Konzert in Berlin ruft Nena ihre Fans dazu auf, das Hygienekonzept zu missachten. Vor der Zugabe bricht der Veranstalter den Auftritt ab.

Dorothee Bär im Interview: Die Grünen braucht man nicht mehr! Die Staatsministerin erklärt im Tagesspiegel, warum sie die Grünen für überflüssig hält und wie sie gegen sexualisierten Hass im Netz vorgeht.

IPCC-Experten warnen vor noch schlimmeren Naturkatastrophen: Vertreter von fast 200 Ländern beraten über einen neuen Bericht des Weltklimarats. Es zeigt sich: Deutschland ist vom Klimawandel besonders betroffen.

Nach Angriff auf türkischen Journalisten in Berlin: In Deutschland lebende Kritiker der Erdogan-Regierung werden eingeschüchtert. Das Innenministerium spricht erstmals von Hinweisen auf Feindeslisten.

Land wollte 20.000 Wohnungen übernehmen - wie geht es nach dem geplatzten Vonovia-Deal weiter in Berlin? Vonovia kann den größten Berliner Wohnungskonzern Deutsche Wohnen vorerst nicht übernehmen. Das Lockangebot an Berlin ist deshalb aber nicht vom Tisch.

Karikatur: Klaus Stuttmann Vergrößern
© Karikatur: Klaus Stuttmann

Was wurde diskutiert?

Die Wurst muss ein Ende haben: Wir brauchen neue deutsche Lieblingsprodukte. Wurst, Auto, Bier - viele deutsche Exportschlager und Identitätsmerkmale sind schlecht für das Klima. Es gibt aber Alternativen. Eine Kolumne von Inga Barthels.

Annalena Baerbock patzt wieder mit schlafwandlerischer Sicherheit: Endlich ging es um Inhalte im Wahlkampf - bis zum N-Wort-Fehler der Grünen-Kanzlerkandidatin. Ihre Chancen werden immer geringer, glaubt Felix Hackenbruch.

Nach der geplatzten Übernahme der Deutschen Wohnen durch Vonovia: Ein Nachverhandeln kann teuer werden - auch für Mieter. Vonovia-Chef Buch will Berlin trotz geplatzer Fusion 20.000 Wohnungen verkaufen. Die Frage ist: zu welchem Preis? Zu einem höheren, vermutet Ralf Schönball.

Soll es mehr Impfdruck geben? Die Gesellschaft kann auf Corona-Solidarität bestehen. Impfpflicht will keiner, aber auch durch Bevorzugung von Geimpften könnte man gut zur Impfung ermuntern. Vor allem die Jüngeren hätten das verdient, findet Gerd Appenzeller.

Foto: Ottmar Winter PNN Vergrößern
© Ottmar Winter PNN

Was können Abonnent:innen lesen?

Lehren aus Europa: Warum Delta vor allem für Kinder so gefährlich ist. Die vierte Welle hat in einigen Ländern längst begonnen. Schon jetzt ist klar: Zeitversetzt wird sie auch Deutschland treffen.

Zurück in die Firma: „Das ist, als würde man nach einer Fernbeziehung zusammenziehen.“ Nach dem Ende der Homeoffice-Pflicht sitzen bald wieder alle im Büro. Konflikte drohen, warnt Stefan Häseli, und erklärt, wie Chefs und Mitarbeiter sie umgehen.

Waffengewalt in den USA eskaliert: Wenn die Kugeln in den reichen Vierteln einschlagen. Mehr als 11.500 Menschen wurden in den USA 2021 erschossen. Die sechsjährige Nyiah war eine von ihnen. Es ist kein Problem der Brennpunkte mehr. Ein Report von Sidney Gennies.

"Berliner Behörden Spiegel" zeigt Werbung für Sturmgewehr. Eine große Zeitung für den Öffentlichen Dienst preist aktuell eine automatische Schusswaffe an. Wer soll die Ziegruppe sein, fragt nun Senatorin Elke Breitenbach. Von Lorenz Maroldt.

Was können wir unternehmen?

Einen argentinischen Krimi lesen: Mordkomplott oder Psychose? In Guillermo Martinez Thriller "Der langsame Tod der Luciana B." fühlt sich eine Studentin von einem Bestsellerautor verfolgt.

Das Berliner Festival Young Euro Classic besuchen: Gründerin Gabriele Minz sagt zu den Herausforderungen in der Pandemie: "Wir wollen ein echtes Orchesterfestival veranstalten."

Was sollte ich für morgen wissen?

Verhandlung im Rechtsstreit zwischen dem früheren FC-Bayern-Spieler Franck Ribéry und seinem ehemaligen Berater: Die beiden streiten um eine Provision in Höhe von mehr als drei Millionen Euro. Ein Sachverständiger soll zu der Frage aussagen, ob eine Unterschrift Ribérys unter einer entsprechenden Vereinbarung wirklich von dem Fußballer stammt.

Olympia: Die Dressurreiter bei den Olympischen Spielen kämpfen in Tokio ab 17 Uhr (10 Uhr in Deutschland) um die Medaillen im Mannschaftswettbewerb. Vielleicht gibt es ja die erste Goldmedaille für das deutsche Team um Isabell Werth.

Zahl des Tages!

250 Feuerwehreinsätze waren am Sonntag in Berlin wegen vollgelaufener Keller und überschwemmter Straßen zu verzeichnen. Wegen der heftigen Unwetter war die Feuerwehr am Sonntagabend im Ausnahmezustand. Und wieder drohen Gewitter.

Zur Startseite