Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern und Vorsitzender der CSU Foto: dpa/Bernd von Jutrczenka
© dpa/Bernd von Jutrczenka

Ein Drittel laut Umfrage zufrieden Mehr als die Hälfte der Bayern ist unzufrieden mit Markus Söder

Nur 35 Prozent der Bayern sind zufrieden mit der Arbeit des Ministerpräsidenten. Die Regierungskoalition im Freistaat verliert auch an Zustimmung.

Mehr als die Hälfte der Menschen in Bayern ist einer Umfrage zufolge unzufrieden mit der Arbeit von Ministerpräsident Markus Söder (CSU).

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

In der repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der „Augsburger Allgemeinen“ äußerten sich 53 Prozent der Befragten entsprechend auf die Frage: „Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit von Ministerpräsident Markus Söder?“, wie die Zeitung am Samstag berichtete. Demnach sind 35 Prozent der Befragten zufrieden mit der Arbeit des bayerischen Regierungschefs, 12 Prozent waren unentschieden, wie es weiter hieß.

[Lesen Sie auch: Vom Beinahe-Kanzler zum Pannenmann: Markus Söders Gespür für Dackel (T+)]

Der Umfrage zufolge käme die Regierungskoalition derzeit auf 45 Prozent, wovon 36 Prozent auf die CSU entfallen und 9 Prozent auf die Freien Wähler.

Wenn am Sonntag ein neuer Landtag gewählt würde, kämen die Grünen auf 18 Prozent, die SPD auf 15 Prozent, die AfD auf 8 und die FDP auf 6 Prozent. Mit insgesamt 47 Prozent wären die Oppositionsparteien damit in der Mehrheit. (dpa)

Zur Startseite