Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Ohne Maske kann teuer werden: Vielerorts gilt wieder Maskenpflicht. Foto: dpa/Frank Rumpenhorst
© dpa/Frank Rumpenhorst

Corona-Bußgeldkatalog 2021 So teuer sind Regelbrüche in der vierten Welle

In welchem Bundesland gibt es die höchsten Corona-Bußgelder? Was kostet es, wenn man keine Maske trägt? Die Länderübersicht für Deutschland.

Mit der vierten Corona-Welle werden auch die Corona-Bußgelder angehoben. Egal ob geimpft, genesen oder ungeimpft: Wer die Regeln bricht, muss je nach Bundesland unterschiedlich hohe Bußgelder zahlen. Nach und nach aktualisieren die Bundesländer ihre Übersichten. Wer beispielsweise keine Maske trägt, muss zwischen 50 und 250 Euro zahlen. Aber es gibt auch weitaus höhere Strafen – etwa bis zu 25.000 Euro für den unzulässigen Betrieb einer Freizeit-, Sport- oder kulturellen Einrichtung.

Zahlen sollen all jene, die im Rahmen der Corona-Regeln betrügen, lügen oder nur lückenhaft oder gar nicht kontrollieren. So werden neben den angehobenen Bußgeldern auch die Kontrollen verstärkt. Das kündigten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen der Länder an.

[Lesen Sie auch diesen beliebten T-Plus-Artikel: Ist Svenja Flaßpöhler hart, aber unfair? „Ich finde es falsch, Ungeimpften unterschiedslos Dummheit vorzuwerfen“ (T+)]

Im Klartext heißt das bei manchen Vergehen, dass fünfmal so viel Strafe gezahlt werden muss wie noch vor der aktuellen Ausbreitungswelle des Virus. In unserer Übersicht finden Sie einen Auszug der wichtigsten Regeln und Bußgelder aus allen Bundesländern. Unterhalb der Tabellen finden Sie Verweise auf die kompletten Bußgeldkataloge der Bundesländer.

Corona-Bußgelder in Berlin

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: 100 bis 500 Euro
  • Nicht-Einhaltung der Quarantänepflicht: 1000 bis 5000 Euro
  • Nichtnachkommen der Kontrollpflicht der Corona-Regeln bei zum Beispiel Veranstaltungen: 100 bis 10.000 Euro
  • Angabe falscher Kontaktdaten: 100 bis 1000 Euro

Eine ausführliche Übersicht des Corona-Bußgeldkatalogs für Berlin finden Sie hier.

Corona-Bußgelder in Brandenburg

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: 50 bis 250 Euro
  • Unvollständiger oder falsche Kontaktdaten: 50 bis 250 Euro
  • Private Veranstaltungen trotz Verbot: 1000 bis 5000 Euro

Mehr zum Corona-Bußgeldkatalog von Brandenburg lesen Sie hier.

[Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Corona-Bußgelder in Baden-Württemberg

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: 70 Euro
  • Angabe von falschen Kontaktdaten: 100 Euro
  • Mangelnde oder keine Corona-Kontrollen: 650 Euro
  • Kein vorhandenes Hygienekonzept im Einzelhandel: 650 Euro

Mehr Informationen zum Corona-Bußgeldkatalog in Baden-Württemberg gibt es hier.

Corona-Bußgelder in Bayern

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: 250 Euro
  • Mangelnde oder keine Corona-Kontrolle in Restaurants oder aus Veranstaltungen: 5000 Euro
  • Nichterhebung von Kontaktdaten: 1000 Euro
  • Angabe falscher Kontaktdaten: 250 Euro

Mehr zu den Corona-Bußgeldern in Bayern erfahren Sie hier.

[Lesen Sie auch diesen beliebten T-Plus-Artikel: Niedrige Impfquoten und Waldorfschulen – „Anthroposophen glauben, dass Fakten schädlich sind für junge Kinder“ (T+)]

Corona-Bußgelder in Bremen

  • Trotz Quarantäne Wohnung oder Haus verlassen: 400 bis 4000 Euro
  • Missachtung des Besuchsverbots in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen: 100 bis 750 Euro
  • Fehlendes Hygienekonzept für Kitas: 500 bis 2500 Euro

Mehr zum Corona-Bußgeldkatalog in Bremen gibt es hier.

Corona-Bußgelder in Hamburg

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: 150 Euro
  • Nichteinhalten des Mindestabstands: 150 Euro
  • Nichterhebung der Kontaktdaten: 150 bis 500 Euro
  • Überschreiten von Personen-Obergrenzen bei Veranstaltungen: 1000 bis 5000 Euro

Den ausführlichen Corona-Bußgeldkatalog für Hamburg finden Sie hier.

Corona-Bußgelder in Hessen

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: 50 bis 200 Euro
  • Besuch während der Quarantäne: 200 Euro
  • Ausstellen unrichtiger Bescheinigungen: 200 bis 500 Euro
  • Veranstaltungen ohne Genehmigung, unter Verstoß der Abstands- und Hygieneregeln: 500 bis 1000 Euro

Noch mehr zum Corona-Bußgeldkatalog in Hessen finden Sie hier.

Corona-Bußgelder in Mecklenburg-Vorpommern

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: 50 bis 150 Euro
  • Teilnahme an verbotenen Veranstaltungen: 400 Euro
  • Bruch der Hygieneregeln im Restaurant, Handel etc.: 500 bis 1000 Euro
  • Unzulässiger Betrieb einer Gaststätte, Bar, Diskothek, Kneipe: 1000 bis 25.000 Euro

Mehr zum Corona-Bußgeldkatalog in Mecklenburg-Vorpommern erfahren Sie hier.

Corona-Bußgelder in Niedersachsen

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: 100 bis 150 Euro
  • Missachtung der Abstandsregelungen: 100 bis 400 Euro
  • Nichteinhaltung der Quarantänepflicht: 500 bis 3000 Euro

Mehr Informationen zum Corona-Bußgeldkatalog in Niedersachsen finden Sie hier.

Corona-Bußgelder in Rheinland-Pfalz

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: 50 Euro
  • Verstoß gegen das Abstandsgebot: 50 Euro
  • Verstoß gegen Quarantänepflicht: 1000 Euro
  • Nichteinhaltung der Personenbegrenzung: 1000 Euro

Eine ausführliche Übersicht des Corona-Bußgeldkatalogs für Rheinland-Pfalz finden Sie hier.

Wer sich nicht an die Corona-Regeln hält, muss Bußgeld zahlen: Ein Schild mit der Aufschrift "Maskenpflicht" in einer Innenstadt. Foto: dpa/Uwe Anspach Vergrößern
Wer sich nicht an die Corona-Regeln hält, muss Bußgeld zahlen: Ein Schild mit der Aufschrift "Maskenpflicht" in einer Innenstadt. © dpa/Uwe Anspach

Lesen Sie mehr Servicetexte zum Thema Corona:

Corona-Bußgelder im Saarland

  • Verstoß gegen Maskenpflicht: 50 bis 100 Euro
  • Angabe von falschen Daten: bis 250 Euro
  • Betreten von Einrichtungen der Pflege ohne bestehendes Infektionsschutz-, Hygiene- und Reinigungskonzept: bis 500 Euro
  • Keine Sicherstellung der Einhaltung von Hygienemaßnahmen: 500 bis 2000 Euro

Mehr zu den Saarländer Corona-Bußgeldern lesen Sie hier.

Corona-Bußgelder in Sachsen

  • Verstoß gegen Maskenpflicht: 100 Euro
  • Falscher Test-, Genesenen- oder Impfnachweis: 200 Euro
  • Durchführen einer unzulässigen Versammlung: 1000 Euro
  • Nichterfassung von Kontaktdaten: 1000 Euro

Den ausführlichen Corona-Bußgeldkatalog von Sachsen finden Sie hier.

[Lesen Sie auch diesen Tagesspiegel-Plus-Artikel: „Die haben doch ‘nen Schuss“ – So wurde Meißen zum Corona-Hotspot (T+)]

Corona-Bußgelder in Nordrhein-Westfalen

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: künftig 150 Euro (Vorher: 50 Euro)
  • Fälschen von Corona-Testnachweisen: bis zu 5000 Euro Strafe
  • Mangelnde oder keine Kontrolle von Corona-Tests oder Impfnachweise beispielsweise in Restaurants: 2000 Euro Bußgeld (Vorher: 500 Euro)

Mehr zum Corona-Bußgeldkatalog Nordrhein-Westfalens finden sie hier.

Corona-Bußgelder in Sachsen-Anhalt

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: 50 bis 75 Euro
  • Nicht-Sicherstellung der Einhaltung der Hygieneregeln oder Zugangsbeschränkungen: 1000 Euro
  • Durchführung einer unzulässigen Veranstaltung: 1000 Euro

Mehr zu den Corona-Bußgelder in Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier.

Corona-Bußgelder in Schleswig-Holstein

  • Verstoß gegen die Maskenpflicht: 150 Euro
  • Falsche Angaben in einer Selbstauskunft: 150 bis 300 Euro
  • Fehlen der erforderlichen Aushänge: 500 bis 1000 Euro
  • Mangelhaftes oder kein vollständiges Hygienekonzept: 500 bis 3000 Euro
  • Keine oder unvollständige Erhebung von Kontaktdaten: 1000 bis 3000 Euro

Mehr über den Corona-Bußgeldkatalog in Schleswig-Holstein erfahren Sie hier.

Corona-Bußgelder in Thüringen

  • Nichteinhalten des Mindestabstands: 100 bis 150 Euro
  • Nichteinhaltung der Schutzmaßnahmen (in Einrichtungen): 1000 Euro
  • Nichtabweisung von Personen mit (offensichtlichen) Atemwegserkrankungen: 1000 Euro

Den ausführlichen Corona-Bußgeldkatalog von Thüringen finden Sie hier.

Zur Startseite