Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern. Foto: REUTERS/Michael Dalder
p

Casdorffs Agenda Der Schnee bietet Markus Söder eine Chance

20 Kommentare

Wegen des andauernden Schneefalls steckt Bayern im Chaos. Wenn Markus Söder jetzt richtig handelt, kann er sich profilieren. Ein Kommentar.

Er will ein Landesvater sein, mitfühlend und zupackend in einem: Markus Söder. Jetzt kann Bayerns Ministerpräsident, immerhin zuvor Heimatminister, zeigen, was in ihm steckt. Denn die Katastrophe ist da. Schnee in Massen, verschüttete Menschen und Tiere, Unfälle, gesperrte Strecken, ausfallender Unterricht. Und ein Ende ist noch nicht abzusehen. Da sind die Bezirksbehörden gefordert, so wie in Berchtesgaden, die Herausforderung erreicht aber längst auch die Regierung in München.

Jetzt muss koordiniert werden, es sind etliche verschiedene Rettungs- und Hilfsorganisationen, dazu die Polizei, die Feuerwehr, die Bundeswehr. Mitzumachen, ohne sich zu sehr einzumischen – hier zeigt sich Regierungskunst. Wer das schafft, der schafft auch etwas für sich: einen guten Ruf.

Casdorffs Agenda erscheint jeden Morgen in der Morgenlage, dem Newsletter für Politik- und Wirtschaftsentscheider, den Sie hier kostenlos abonnieren können.

Zur Startseite