Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Bundesaussenminister Heiko Maas, SPD, aufgenommen waehrend eines Hintergrundgespraeches mit Journalisten. Foto: imago/photothek
© imago/photothek

Antrittsbesuch in den USA Maas will mit Pompeo über Iran-Abkommen sprechen

Am Dienstag beginnt der Antrittsbesuch von Bundesaußenminister Heiko Maaß in den USA. Beim Treffen mit seinem US-Kollegen Mike Pompeo will er auch das Atomabkommen mit dem Iran thematisieren.

Bundesaußenminister Heiko Maas will bei seinem Antrittsbesuch in den USA auch über das Atomabkommen mit dem Iran sprechen. Das sagte Maas am Montag nach einem Treffen mit seinen G20-Kollegen in Buenos Aires. Zugleich warb er erneut für die Vereinbarungen mit der Islamischen Republik. Ohne das Abkommen gebe es die Gefahr, dass der Iran sein Atomprogramm wieder starten könnte.

Maas besucht in dieser Woche erstmals seinen US-Kollegen Mike Pompeo. Dieser hatte dem Iran am Montag harte Sanktionen etwa wegen des iranischen Raketenprogrammes und der Beteiligung an Konflikten wie in Syrien angedroht. Die USA haben sich aus dem Atomabkommen zurückgezogen, das eine Einschränkung des iranischen Nuklearprogrammes vorsieht. Großbritannien, Frankreich und Deutschland versuchen, das Abkommen noch zu retten. (Reuters)

Zur Startseite