Tagesspiegel Mobil MILIEUSTUDIE

Nantke Garrelts

Morgen das Leben

Was tun gegen Midlife Crisis? Sportwagen und teure Affären sind nicht für jeden erschwinglich. Zumindest nicht für den Großmarktarbeiter Jochen und die alleinerziehende Mutter Judith, die mit Heimarbeit mühsam über die Runden kommt. Und die Verwaltungsangestellte Ulrike hat von Männern ohnehin genug. Alexander Riedel, bekannt für Dokumentarfilme wie „Draußen bleiben“, porträtiert in seinem Spielfilmdebüt drei frustrierte Münchner Singles. Seine Protagonisten stürzen sich nicht in die verzweifelte Suche nach dem perfekten Partner. Stattdessen versuchen sie, sich über ihre Arbeit neu zu definieren: Jochen wird Versicherungsvertreter, und Judith legt ihre Stewardessenuniform an. Damit bekommt sie zwar nicht ihren Job zurück, verführt aber den neu in ihre Siedlung gezogenen Jochen. Denn Arbeit allein macht auch nicht glücklich. Erfrischend.Nantke Garrelts

D 2010, 91 Min., R: Alexander Riedel, D: Judith Al Bakri

Zur Startseite