TSP
© TSP

Mehr Genuss beim Tagesspiegel Am Sonntag ist Landmarkt in Kreuzberg

Der Tagesspiegel lädt zur Landpartie mitten in der Stadt: Beim Markttag bieten diesen Sonntag Produzenten aus dem Umland ihre Erzeugnisse an.

Eine romantische Vorstellung, auf Landpartie raus ins Grüne, zu einem Bauernhof, bei dem man alles bekommt, was die Stadt einem nicht geben kann: Gemüse frisch vom Acker, Obst, gerade erst gepflückt, Eier von glücklichen Hennen und Wurst von Schweinen mit eigenem Namen. Der Gast wird von einem freudig schwanzwedelnden Hund begrüßt, der Bauer winkt vom Traktor und hat Zeit für ein Gespräch über das Wetter, die Ernte, das sinnstiftende Leben auf dem Land...

Es könnte so schön sein, doch die Realität rund um Berlin sah lange anders aus. „In der Nachwendezeit hat es Brandenburg verpasst, kleinbäuerliche Betriebe aufzubauen“, sagt Peter Frühsammer, der als Spitzenkoch und Wirt schon vor der Wende immer auf der Suche nach herausragenden Produkten war – und heute noch ist für „Frühsammers Restaurant“ (Flinsberger Platz 8, Wilmersdorf). „Die LPG-Strukturen wurden übernommen, viele Bauern haben ihren Grund verkauft. Aber um beste Produkte zu erzeugen, brauchst du kleine Betriebe, die handwerklich mit Liebe und Sachverstand arbeiten und von ihrer Arbeit leben können.“

Kinderprogramm, Expertengespräche und Spezialitäten aus der Region

Die gute Nachricht: Es gibt sie inzwischen wieder, die Kleinbauern, die Manufakturen, die Imker und all die anderen Betriebe, die gute und individuelle Produkte herstellen. Um diesen Erzeugern eine Bühne zu bieten, lädt der Tagesspiegel zu einem Landmarkt auf seinem Gelände ein. Im Hof und in den Verlagsräumen werden am Sonntag gut 60 Stände aufgebaut, an denen man einkaufen, sich mit den Produzenten austauschen und vor allem: viel probieren kann. Dazu gibt es ein großes Kinderprogramm, Expertengespräche über Nachhaltigkeit und bessere Ernährung, Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt diskutiert mit Gästen über den Streit in der Markthalle IX und Hatice Akyün, Tom Liehr und Dorothee Nolte lesen aus ihren Büchern. Also, wie wär’s mit einer Landpartie zum Askanischen Platz, zu einem Markt, der Stadt und Region zusammenbringt, ohne groß Grün drum rum und schwanzwedelnde Hunde, aber mit authentischen Spezialitäten, für die man nicht mal ins Auto steigen muss.

Landmarkt beim Tagesspiegel, Askanischer Platz 3, Kreuzberg, Sonntag 19. Mai von 10-18 Uhr, Eintritt 3 Euro, Kinder unter 14 Jahren frei.

Dieser Beitrag ist auf den kulinarischen Seiten "Mehr Genuss" im Tagesspiegel erschienen – jeden Sonnabend in der Zeitung. Hier geht es zum E-Paper-Abo. Weitere Genuss-Themen finden Sie online auf unserer Themenseite.

Zur Startseite