Das Festival Young Euro Classic versammelt traditionell Jugendorchester aus aller Welt, hier ein Foto von der Probe des Jugendorchesters Sao Paulo. Foto: Kai Bienert/YEC
© Kai Bienert/YEC

Young Euro Classic 2022 Von der Renaissance bis Miles Davis

Die Jugendorchester kommen wieder nach Berlin! Das Festivalprogramm von Young Euro Classic ab 5. August.

Sie sind jung, sie sind laut und hochmotiviert. Zum Festival Young Euro Classic können die Jugendorchester aus aller Welt in diesem Sommer endlich wieder in ganz großer Besetzung nach Berlin anreisen.

Los geht es am 5. August im Konzerthaus am Gendarmenmarkt mit dem National Youth Orchestra of the USA, das unter der Leitung von Stardirigent Daniel Harding unter anderem Elgars Cellokonzert aufführt, mit Alisa Weilerstein als Solistin. Selbstverständlich ist auch das Youth Symphony Orchestra of Ukraine eingeladen: Es wird am 10. August zu erleben sein, am Pult steh dann die 1978 in Brody geborene Dirigentin Oksana Lyniv.

Insgesamt 17 Abende sind bis zum 21. August im Konzerthaus angekündigt, das European Union Youth Orchestra wird wieder dabei sein, ebenso das Bundesjugendorchester, das Bundesjazzorchester und das Bundesjugendballett, außerdem nationale Nachwuchsensembles aus Portugal, der Türkei, Italien, Uruguay und Holland.

Aus Österreich kommt die Angelika Prokopp Sommerakademie der Wiener Philharmoniker, aus Polen das International Lutoslawski Youth Orchestra.

Ihre Berlin-Debüts geben zwei Orchester, die auf besondere Weise die Diversität feuern: Das Chineke! Junior Orchestra (11.8.) aus London versteht sich als emanzipatorische Plattform für People of Colour, das Western Balkans Youth Orchestra (14.8.) vereint Musiker:innen, die aus sechs Nicht-EU-Ländern des ehemaligen Jugoslawiens stammen. Orchestra in Residence ist das O/Modernt New Generation Orchestra von Hugo Ticciati. Es präsentiert ein Programm, bei dem ungarische Klassik des 20. Jahrhunderts auf traditionelle Musik der Sinti und Roma trifft und lässt den Jazz von Miles Davis auf die Werke des Frührenaissance-Komponisten Josquin des Préz treffen. Informationen unter www.young-euro-classic.de). (F.H.)

Zur Startseite