Solange ist mit ihrem Album "When I Get Home" nominiert. Foto: Deros Anders/Imago
© Deros Anders/Imago

Soundcheck Award 2019 Frauen dominieren die Longlist

Solange, Lana Del Rey, Aldous Harding und die Band Big Thief konkurrieren um den Soundcheck Award 2019, den Radio eins und Der Tagesspiegel vergeben.

Der Trend der vergangenen Jahre setzt sich auch 2019 fort: Abermals haben es vor allem Frauen in die Endrunde des Soundcheck Award geschafft. So sind diesmal Solange mit „When I Get Home“, Aldous Harding mit „Designer“, Lana Del Rey mit „Norman Fucking Rockwell!“ sowie die von Sängerin und Songwriterin Adrienne Lenker angeführte Band Big Thief mit „Two Hands“ nominiert.

Der von Tagesspiegel und Radio eins vergebene Preis für das „Beste Album“ wird zum elften Mal vergeben. Unter den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern sind Neil Young, James Blake, Bilderbuch und Kate Tempest. Im vergangenen Jahr gewann Anna Clavi mit ihrem Album "Hunter".

In die engere Auswahl kamen all jene Alben, die 2019 jeweils von den vier Teilnehmern des „musikalischen Quartetts“ als Hit bewertet worden waren. Die von Andreas Müller und Torsten Groß moderierte Diskussionsrunde stellt freitags aktuelle Plattenveröffentlichungen vor (21 bis 23 Uhr, Radio eins). In diesem Jahr umfasste die Longlist 21 Titel. Daraus wählte eine 50-köpfige Expertenrunde die vier Kandidaten, aus denen nun eine Jury von Tagesspiegel und Radio eins den Gewinner ermittelt.

Zur Startseite