Wütend auf Trump. Eminems neues Album "Revival" ist sehr politisch geworden. Foto: Ashley Landis/dpa
p

Deutschland-Konzerte 2018 Eminem tritt nur in Hannover auf

0 Kommentare

Der Rapper Eminem spielt sein einziges Deutschland-Konzert dieses Jahr am 10. Juli in Hannover.

Eminem wird das einzige Deutschland-Konzert seiner Welttournee in Hannover geben. Das Konzert soll am 10. Juli auf dem Messegelände stattfinden. Der 45-jährige Rapper hatte im Dezember sein achtes Studioalbum mit dem Titel „Revival“ herausgebracht. Darauf formuliert er seine Wut auf die Trump-Regierung. Im Stück „The Storm“, einer Art Fortsetzung seines 2016 veröffentlichten Anti-Trump-Tracks „Campaign Speech“, wettert er gegen den Mann im Weißen Haus. Dort bezeichnet er Donald Trump als „Kamikaze“, der wahrscheinlich einen „nuklearen Holocaust“ auslösen werde. Bei den meisten Kritikern kam „Revival“ nicht gut an, es wirke schwach, zu lang, lieblos produziert. Auch bei den aktuellen Grammys ist Eminem durchgefallen (siehe oben). 2015 war die Vorgängerplatte „The Marshall Mathers LP 2“ noch als bestes Rap-Album ausgezeichnet worden. Mit seiner Single „River“ belegt Eminem derzeit Platz 3 der deutschen Charts. (mit dpa)

Zur Startseite