An der Schaubühne: eine Doku über die Probenarbeit von Thomas Ostermeier

Thomas Ostermeier in der Doku "Auf der Bühne wie im echten Leben" Foto: La Compagnie Des Indes
Das große Finale der Streaming-Tipps Diese Online-Empfehlungen hat unsere Kulturredaktion für die nächsten Wochen

Streaming-Tipps für Dienstag, 23. Juni

Theater-Tipp

2016 inszenierte Thomas Ostermeister im Théâtre Vidy in Lausanne Anton Tschechows "Die Möwe". Für seinen Film "Thomas Ostermeier - Auf der Bühne wie im echten Leben" hat Jérémie Cuvillier den Regisseur bei den Proben mit seiner Kamera begleitet. "Der Regisseur, der sonst keine Zuschauer bei seinen Proben zulässt, gibt sehr persönliche Einblicke in sein Theaterschaffen. Inmitten der Darsteller nimmt die Kamera am Entstehungsprozess des Stückes Teil. Selten war Theater so greifbar, so nah am Leben.", schreibt die ARD. Der 60-Minüter lief damals auf Arte, jetzt zeigt ihn die Schaubühne ab Dienstag, 18.30 Uhr, in ihrem Online-Programm. Eine halbe Stunde vorher gibt's ein Gespräch zwischen Thomas Ostermeier und Emre Koyuncuoğlu vom Municipal Theatre Istanbul.

Klassik-Tipp

1846, da hatte er noch drei Jahre zu leben, veröffentlichte Frédéric Chopin seine beiden Nocturnes op. 62. Während das erste in H-Dur in relativ einfacher ABA-Form aufgebaut ist, hat sich Chopin beim zweiten in E-Dur einer komplexeren ABCAB-Abfolge bedient und das Stück mit ausgefeiltem Kontrapunkt strukturiert. Bei den täglichen Moments Musicaux des abgesagten Berliner Klavierfestivals spielt an diesem Dienstag Severin von Eckardstein auf www.berliner-klavierfestival.de das E-Dur Nocturne.

(Zusammenstellung: uba)

Zur Startseite