Cristina Nord leitet das Berlinale-Forum seit 2019. Foto: Anja Weber/Berlinale
© Anja Weber/Berlinale

Berliner Filmfestspiele Forums-Leiterin Cristina Nord geht 2023

Sie kam 2019 vom Goethe-Institut und kehrt im Sommer 2023 dorthin zurück: Cristina Nord, Leiterin der Forums-Sektion, leitet die Reihe noch ein weiteres Mal.

Cristina Nord, seit Sommer 2019 Leiterin der Forums-Sektion der Berlinale, kehrt im Juli 2023 zum Goethe-Institut zurück, wo sie zuvor gearbeitet hatte.

Die frühere Journalistin und„taz“- Filmredakteurin wird die vom "Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V." getragene Forums-Reihe nächstes Jahr noch ein letztes Mal verantworten, bevor sie die Leitung des Goethe-Instituts in Nairobi übernimmt.

Cristina Nord dankte für das in sie gesetzte Vertrauen und nannte ihre Berlinale-Zeit einen "Erfahrungsschatz, der mich in Kenia begleiten wird".

Die Arsenal-Leiterinnen Stefanie Schulte Strathaus und Anna Mallmann würdigten Nords Engagement und die von ihr neu gesetzten Akzente, und die Berlinale-Leitung Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian lobte die anregende und fruchtbare Zusammenarbeit mit Nord.

[Jetzt schon über 265.000 Abos: Bestellen auch Sie unsere Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel - jetzt kostenlos und einmal pro Woche hier leute.tagesspiegel.de]

Jetzt kostenlos bestellen

Das Forum der Berlinale versammelt seit seiner Gründung durch Ulrich und Erika Gregor 1970 unabhängiges Kino aus aller Welt, mit einem Schwerpunkt auf Filmkunst und neuen visuellen Erzählformen.

Die von Carlo Chatrian nach seinem Amtsantritt zur Berlinale 2020 neu eingeführte Wettbewerbssektion "Encounters" hat allerdings einen ähnlichen Schwerpunkt, weshalb das Forum samt der angedockten Videokunstreihe "Forum Expanded" sich seinerseits neu profilieren muss.

Zur Regelung der Nachfolge von Cristina Nord will das Arsenal sich zu einem späteren Zeitpunkt äußern. (Tsp)

Zur Startseite