Tagesspiegel Klimapodcast Gradmesser Grafik/Illustration: Tagesspiegel/Felix Möller
© Grafik/Illustration: Tagesspiegel/Felix Möller

Klimapodcast Gradmesser Erdgas: Schlecht fürs Klima, wichtig für die Energiewende

Methan ist kurzfristig noch viel klimaschädlicher als CO2. Trotzdem werden sogar neue Erdgaskraftwerke gebraucht. Mehr dazu und auch zur Taxonomie im Podcast.

Die Ampel will jetzt die Energiewende vorantreiben und massiv Solar- und Windenergie ausbauen. Von heute 40 Prozent sollen die Erneuerbaren Energien im Jahr 2030 rund 80 Prozent des Strombedarfs in Deutschland decken. Doch die Energiewende, das hat Wirtschaftsminister Robert Habeck Anfang der Woche klargemacht, wird nicht ohne Erdgas zu bewerkstelligen sein.

„Wir brauchen für den Übergang Gaskraftwerke“, bekräftigte der Grünen-Politiker bei der Vorstellung der Pläne seines Ministeriums. Um auf diese Weise Versorgungssicherheit zu garantieren und Speichermöglichkeiten vorzuhalten – bis dann die frühere Infrastruktur mit emissionsarm produziertem Wasserstoff betrieben werden kann.

Warum Erdgas aber alles andere als eine nachhaltige Energiequelle ist und trotzdem jetzt der Ausbau der Gasinfrastruktur notwendig ist, darum geht es in dieser Gradmesser-Folge. Energiemarktexpertin und Wirtschaftsweise Veronika Grimm erläutert den Zusammenhang mit dem geplanten Kohleausstieg, die Herausforderungen bei einer Umstellung auf Wasserstoff und die Rolle des europäischen CO2-Preises.

Außerdem erläutert die Professorin für Volkswirtschaft ihren „eher pragmatischen“ Ansatz im Blick auf die EU-Taxonomie, die unter bestimmten Bedingungen Investitionen in Kernkraft- und Erdgaskraftwerke als nachhaltig kennzeichnen will. Ein Vorhaben, das nicht nur Klimawissenschaftler und Experten für einen nachhaltigen Finanzmarkt schockiert.

Auch die Abhängigkeit von Russland, das Deutschland mit über 50 Prozent seines Erdgasbedarfs versorgt, spielt eine Rolle, sowie Möglichkeiten, wie diese künftig verringert werden kann.

Sind Sie neugierig geworden? Dann können Sie gleich hier reinhören:

Einen weiteren Klimapodcast Gradmesser zum Thema Kernkraft und Klimakrise mit dem Energieökonomen Andreas Löschel können Sie hier hören:

Falls Sie außerdem eine Frage an den Gradmesser, Anregungen oder Kritik haben, dann schreiben Sie bitte an gradmesser@tagesspiegel.de - wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Den Gradmesser können Sie auch abonnieren unter anderem hier bei Apple Podcasts und Spotify.

Weitere Folgen des Gradmessers können Sie auch direkt hier hören:

Folge 25 mit Klimaphysiker Wolfgang Lucht

Folge 24 mit BUND-Verkehrsexperten Jens Hilgenberg

Folge 23 mit Regierungsberaterin Kira Vinke

Folge 22 mit dem Biologen Harald Uphoff

Folge 21 mit Bauingenieurin Lamia Messari-Becker

Folge 20 mit WWF-Klimachefin Viviane Raddatz

Folge 19 mit Energieökonom Andreas Löschel

Folge 18 mit Energieforscher Volker Quaschning

Folge 17 mit GermanZero-Geschäftsführer Julian Zuber

Folge 16 mit China-Forscher Nis Grünberg

Folge 15 mit Pauline Brünger, Sprecherin von Fridays for Future

Folge 14 mit Umweltmedizinerin Claudia Traidl-Hoffmann und Autorin Katja Trippel

Folge 13 mit Mareike Menneckemeyer vom Bürgerrat Klima

Folge 12 mit Polarforscher Markus Rex

Folge 11 mit dem Energieexperten Patrick Graichen

Folge 10 mit dem Waldexperten Ulrich Schraml

Folge 9 mit dem Meteorologen und Klimaforscher Mojib Latif


Alle Gradmesser-Folgen finden Sie hier.

Zur Startseite