Dritte Station: Am Wasserfall

Natürliches Asthmaspray. Der Gischtnebel der Reinbach-Wasserfälle bei Sand in Taufers erfrischt und stärkt die Lunge. Foto: Prosinger
Unterwegs im Ahrntal Urlaub für Asthmatiker in Südtirol

DRITTE STATION: AM WASSERFALL
Dem Ahrnbach folgen, hatte der strenge Fauster gesagt, durch den Ortskern von Sand in Taufers. Holzskulpturen säumen die Strecke, den Franziskusweg haben einheimische Künstler angelegt. Es riecht nach Harz, Erde, Kamille. Hatte man zuvor eine Nase? Oder haben die Abgase der Großstadt „draußen“ – wie sie hier sagen – einem auf ewig die Sinne vernebelt?

Plötzlich der erste Wasserfall. Zehn Meter rauscht es über Tonalit-Fels hinunter. Durch einen Holzrahmen zeigt sich Jesus persönlich. Oder zumindest eine Steinformation, die man mit Fantasie für die Nase des Messias halten kann. Der Christuskopf.

Reinbach-Wasserfall bei Sand in Taufers. Foto: promo Vergrößern
Reinbach-Wasserfall bei Sand in Taufers. © promo

In Serpentinen geht es hinauf. Linksrum Kuhglocken, Ziegenmeckern, Grillenzirpen. Rechtsrum Stille. Als säß’ da wer am Regler. Links: Murmeltierpfeifen, Wind im hohen Gras. Rechts: Stille. Wasserfall Nummer zwei ist höher und schmaler, aus der engen Schlucht sprüht kühle Luft. Laut einer Studie der Salzburger Paracelsus Universität befreien die Aerosole, kleine Luftpartikel im Spritzwasser, Allergiker von Atemnot. Anfälle werden seltener. Atmen am Wasserfall soll die Lungen reinigen, das Immunsystem stärken, den Kreislauf ankurbeln. Medizin ohne Nebenwirkungen.

Noch Luft oder schon Wasser?

Noch ein paar Serpentinen, Rauschen an, Rauschen aus, bis zum höchsten der Reinbachfälle. Vorsichtig über die glitschigen Steine ans Geländer der Brücke tasten. 50 Meter schießt es in die Tiefe. Ein Regenbogen überzieht den Fluss. Tropfen glitzern in der Sonne. Ist das noch Luft oder schon Wasser? Zu laut, um sich mit jemandem zu unterhalten.

Japsend steht man im kühlen Gischtnebel. Man wollte doch Luft bekommen – nicht um Luft ringen. Bis man begreift: Südtirol zwingt einen zum Atmen. Ein. Und aus.

Zur Startseite