Das Duo Siegfried (links) und Roy bei einem Auftritt im Jahr 2003 Foto: dpa/dpaweb
© dpa/dpaweb

Acht Monate nach Tod von Partner Roy Magier Siegfried Fischbacher stirbt nach schwerem Krebsleiden

Mit seinen weißen Tigern wurde das Magierduo Siegfried und Roy weltberühmt. Im Mai starb Roy. Nun ist auch Siegfried mit 81 Jahren gestorben.

Der Magier Siegfried Fischbacher ist nach einem schweren Krebsleiden im Alter von 81 Jahren in Las Vegas gestorben. Das berichtete zuerst die „Bild“-Zeitung am Donnerstag. Auch das Portal „innsalzach24.de“ meldete den Tod Siegfrieds, der aus Rosenheim stammte.

Siegfrieds Schwester Dolore (78), die als Nonne in München lebt, hat „Bild“ zufolge den Tod ihres Bruders bestätigt. Siegfried sei „sanft und friedlich eingeschlafen.“

Der Magier, der zusammen mit Roy und seinen weißen Tigern bekannt wurde, sei am Mittwochabend um 23.30 Uhr deutscher Zeit gestorben.

Erst vor acht Monaten war sein Lebenspartner Roy Horn im Alter von 75 Jahren nach einer Corona-Erkrankung gestorben. (Tsp)

Zur Startseite