Wozu dienen Menstruationsschmerzen? Bereiten sie Frauen auf Wehen und Geburt vor? Eher nicht, sagt Dr. Mandy Mangler. Foto: Imago/Westend61
© Imago/Westend61

Neuer Tagesspiegel Podcast (Folge 3) - Gyncast Von PMS bis Zervixschleim - so funktioniert der Zyklus der Frau

Ist das Prämenstruelle Syndrom nur eine Erfindung und wer kann mehr - Spermium oder Eizelle? Folge 3 der unzensierten Sprechstunde bei Dr. Mandy Mangler. 

400 – 500 Zyklen durchläuft die moderne Frau im Laufe ihres Lebens. Aber was passiert da eigentlich genau zwischen Eileiter und Gebärmutter und welche Hormone sind verantwortlich für unsere Laune?

Warum fragen Allgemeinmediziner so selten nach dem Zyklus, obwohl er doch ein Vitalitätsmesser ist, und was bringt eine App, die ihn trackt? Könnte sogar unsere Großmutter mithilfe der Pille wieder menstruieren und stimmt der Mythos, dass beste Freundinnen gleichzeitig ihre Tage bekommen?

In der neuen Folge des „Gyncast“ lassen die Tagesspiegel-Redakteurinnen Esther Kogelboom und Julia Prosinger mithilfe von Chefärztin Dr. Mandy Mangler Eizellen und Spermien in einem Wettbewerb gegeneinander antreten und nähern sich vorsichtig einer ganz besonderen Substanz: dem Zervixschleim. Wann ist er fruchtbar und wie lässt sich das herausfinden?

Außerdem ergründen sie gemeinsam, ob das Prämenstruelle Syndrom nur eine Erfindung des Patriarchats ist und auch Männer von den Symptomen betroffen sein können. 

Mehr über Chefärztin Dr. Mandy Mangler lesen Sie hier. Zu den ersten beiden Folgen des neuen Tagesspiegel-Podcasts geht es auf diesem Weg. Menstruationsaktivistin Franka Frei im großen Interview über Fußballteams, die den Zyklus ihrer Spielerinnen tracken, und den Glamour des Eisprungs. Verantwortlich für Schnitt und Produktion: Markus Lücker.

Zur Startseite