Regenwolken ziehen am Samstag über die Südeifel. Foto: Harald Tittel/dpa
© Harald Tittel/dpa

Live Nach der Unwetterkatastrophe Menschen in Flutregionen bereiten sich auf neuen Regen vor

Wetterdienst: Neue Schauer und Gewitter + Geringes Vertrauen in Laschet für Lehren aus der Flut + ARD sammelt mehr als 16,5 Millionen an Spenden + Der Newsblog.

Nach den verheerenden Überflutungen bereiten sich die Menschen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auf neue Schauer und Gewitter vor. Dabei seien „lokal eng begrenzt“ Unwetter durch heftigen Starkregen möglich, berichtete der DWD am Samstag. In der Hochwasserregion in Rheinland-Pfalz richtete der Katastrophenschutz vorsorglich für die Bürger eine Notunterkunft ein. Die Bevölkerung wird in den sozialen Netzwerken und mit Flugblättern gewarnt. Akute Hochwassergefahr an der Ahr bestehe aber nicht, so die Behörden (mehr dazu im Liveblog).

Mehr zur Unwetterkatastrophe:

Zur Startseite