Überzeugte Nazis. Szene aus dem ZDF-Film "Die Wannseekonferenz" mit Philipp Hochmair als Reinhard Heydrich (Mitte). Foto: dpa
© dpa

ZDF wird ZDFchen Das falsche Datum der "Wannseekonferenz" im Zweiten

Die Nazi-Konferenz zur Vernichtung der Juden fand am 20. Januar 1942 statt. Das ZDF zeigt den Film dazu am 24. Januar. Unverständlich. Ein Kommentar

Es ist eine herausragende Produktion, die das ZDF am kommenden Montag zeigen wird: „Die Wannseekonferenz“. Eine konsistente, präzise filmische Darstellung der Besprechung überzeugter Nazis am 20. Januar 1942, die nicht das Ob, sondern das Wie der Ermordung von elf Millionen Jüdinnen und Juden in Europa fixierten.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Der Film steht längst in der ZDF-Mediathek, auf der Plattform fehlt es nicht an Beiwerk und Begleitprogramm zu 80 Jahren Wannseekonferenz. Der öffentlich-rechtliche Sender beweist Ehrgeiz und Einsatz.

["Die Wannseekonferenz", ZDF, Montag, 20 Uhr 15 und in der ZDF-Mediathek]
Und doch muss diese Anmerkung erlaubt sein: Die Wannseekonferenz fand am 20. Januar 1942 statt, „Die Wannsee-Konferenz“ läuft am 24. Januar 2022 im linearen ZDF-Programm. In der Primetime an einem Montag, den das Zweite in der Regel mit einem 90-minütigen Film bestückt. In diese Programm-Logik hätte „Die Wannseekonferenz“ gepasst. Hätte.


Am 27. Januar überträgt das Zweite um zehn Uhr aus dem Deutschen Bundestag die „Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus“. Sie rekurriert auf die Befreiung des KZ Auschwitz am 27. Januar 1945 durch die Rote Armee. Dieses Datum und der 20. Januar 1942 gehören untrennbar zusammen.

"Wannseekonferenz" statt "Bergdoktor"

Welcher Schaden wäre entstanden, wenn die „Wannseekonferenz“ tatsächlich am Donnerstag, 20. Januar 2022, platziert worden wäre? Eine Folge vom „Bergdoktor“ mit dem wegweisenden Titel „Scheinwelten“ wäre verdrängt worden. Ehrlich, diese Serie kann an jedem Tag und weit vor jedem linearen Ausstrahlungstermin in der Mediathek laufen. Funktioniert immer, der alpine Heiler.

ZDFchen

Den ZDF-Zuschauern wäre die „Wannseekonferenz“ am Donnerstag und der „Bergdoktor“ am Montag wahrlich zuzumuten gewesen. Hätte aber erfordert, dass der Sender über seinen Programmier-Fokus in die historische Weite springt. Das ZDF, das für die lebendige Erinnerung des 20. Januar 1942 so viel richtig gemacht hat, ist in einem wesentlichen Detail zum ZDFchen geschrumpft.

Zur Startseite