Rauchfreie Premiere beim "Talk in Berlin" mit den Moderatorinnen Jessy Wellmer (links) und Eva-Maria Lemke Foto: RBB
© RBB

Update RBB-Talk "Hier spricht Berlin" Absolutes Rauchverbot

Nach einer Abmahnung von Pro Rauchfrei verzichtet der neue RBB-Talk aufs Qualmen. Bei "Chez Krömer" wurde allerdings mächtig geknarzt

Ob es die Qualität des RBB-Talks "Hier spricht Berlin" beeinträchtigen wird? Die Sendung hat am kommenden Dienstag um 23 Uhr in der ARD Premiere - und es herrscht Rauchverbot während der 90 Minuten. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg hatte angekündigt, dass während des Talks am 1. Oktober „getrunken und – wenn die Gäste sich trauen – auch geraucht werden“ darf. Nun hat der RBB nach einer Abmahnung von Pro Rauchfrei e.V. einen Rückzieher gemacht, wie die Nichtraucher-Initiative am Donnerstag mitteilte. Der RBB "hat dem Nichtraucherschutzverein Pro Rauchfrei per Fax zugesagt, er werde das Rauchen in seinem Talk ,Hier spricht Berlin' nicht erlauben", heißt es.

Johannes Spatz, Sprecher des bundesweit aktiven Forum Rauchfrei, gratulierte dem Nichtraucherschutzverein zu diesem Erfolg. Es hätte die Gefahr bestanden, "dass das Rauchen wieder im Fernsehen hoffähig gemacht würde. Der rbb versuchte, auszutesten, wie weit er gehen könne, um die Einschaltquote gleich bei dem Start des neuen Talks auf Kosten des Nichtraucherschutzes in die Höhe zu treiben." Hätte der Sender übrigens keine Kehrtwende gemacht, wäre es zu einer Antiraucher-Demo vor dem Haus des Rundfunks gekommen.

Bei "Chez Krömer" qualmte es gewaltig

Gäste der 90-minütigen Sendung sind der Moderator Günther Jauch, der Musiker Sido, die Schauspielerin Petra Schmidt-Schaller, der Opernsänger Thomas Quasthoff und die Autorin Else Buschheuer. Eva-Maria Lemke und Jessy Wellmer wollen mit ihren Gästen über 30 Jahre Mauerfall, wichtige persönliche Wegmarken und Erfahrungen mit der Wende sprechen. Falls Raucherinnen oder Raucher unter ihnen sind, muss vor der Sendertür geknarzt werden. In der Sendung dürfen nur noch die Köpfe rauchen. Warum es jetzt zum Rauchverbot gekommen ist, soll in der Premierensendung am 1. Oktober geklärt werden, teilte der RBB am Donnerstag mit.

Frage ist, wie weit das Kippenverbot in RBB-Sendungen reicht. Bei "Chez Krömer" wurde jedenfalls geraucht, dass es nur so eine Art ist. Der Talk lief über vier Ausgaben, nun wird über eine Fortsetzung entschieden. Das Rauchverbot sollte mit ihm Verhandlungs-Ascher sein.

Zur Startseite