Nationalmannschaft spielt im Free-TV ARD, ZDF und RTL teilen sich Länderspiele

Die Uefa hat erste Fußballrechte verkauft: RTL überträgt Spiele der deutschen Mannschaft bis 2028, auch ARD/ZDF sind dabei

Fußballfans können die Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auch in den nächsten Jahren frei empfangbar bei RTL, ARD und ZDF sehen. Das ist das Ergebnis eines langwierigen TV-Pokers mit der Europäischen Fußball-Union Uefa und ihrer Agentur CAA Eleven.

[Alle aktuellen Nachrichten zum russischen Angriff auf die Ukraine bekommen Sie mit der Tagesspiegel-App live auf ihr Handy. Hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen.]

Ein Großteil der deutschen Länderspiele läuft bis 2028 bei RTL. Der private Fernsehsender einigte sich mit der Uefa „auf das bislang umfangreichste Länderspielpaket in der Geschichte von RTL“, wie das Unternehmen mitteilte. Zu den erworbenen Rechten gehören demnach die Hälfte der Partien in der Nations League, der Qualifikationsspiele für EM und WM sowie der Test-Länderspiele. Die andere Hälfte der mindestens 60 Begegnungen der DFB-Auswahl teilen sich nach dpa-Informationen ARD und ZDF.

RTL startet am 4. Juni

RTL zeigt am 4. Juni zunächst die Partie der deutschen Elf in der Nations League in Italien und sieben Tage später in Ungarn. Wie kompliziert die Verhandlungen und die Abschlüsse waren, wird an den weiteren Spielen der Nations League sichtbar. Für die anderen Begegnungen des DFB-Teams im Juni gibt es offiziell noch keinen Sender. Das Team von Bundestrainer Hansi Flick trifft auch noch auf England (7.6.) sowie erneut auf Italien (14.6.). Zwei weitere Partien des Wettbewerbs sind im September: RTL überträgt die Partie gegen England (26.9.). Der Sender für das Ungarn-Spiel (23.9.) steht noch nicht fest.

Noch nicht vergeben sind die Übertragungsrechte für 1200 Spiele ohne deutsche Beteiligung. dpa/Tsp

Zur Startseite