Bei der Premiere war das Kleid von Jana Pareigis noch rot, in der Premiere am Dienstag dann königsblau. Foto: dpa
© dpa

Update "heute"-Premiere für Jana Pareigis Souverän und seriös

Jana Pareigis präsentiert zum ersten Mal die "heute"-Nachrichten im ZDF. Sie zeigt sich der neuen Aufgabe samt und sonders gewachsen.

Sie muss sich gefühlt haben wie eine Olympionikin. Übung bestanden, fehlerfrei zudem, die Erwartungen der Verantwortlichen, des Publikums und an sich selbst erfüllt. Jana Pareigis hat am Dienstag zum ersten Mal die „heute“-Nachrichten um 19 Uhr im ZDF präsentiert. Die 40-jährige Journalistin, die die ausgeschiedene Petra Gerster ersetzt, hat die Premiere mehr als nur absolviert, sie hat gezeigt, dass sie der neuen Aufgabe samt und sondern gewachsen ist. Im königsblauen Kleid, das trefflich zum Nachrichtenblau der Informationssendung des Zweiten passte, führte sie souverän und seriös durch die die rund 20 Minuten.
Egal, welche Nachricht es war – die Explosion in Leverkusen, die Rückkehr-Bestimmungen für Urlauber, Olympia, der Untersuchungsausschuss zum Sturm auf das Capitol –, ohne Umschweife Pareigis deklinierte die Nachrichten des Tages mit frischer Ausstrahlung und fester Stimme durch. Wie bei ihrer Kollegin Barbara Hahlweg oder ihrem Kollegen Christian Sievers war auch ihr vordringliches Ziel, die News klar und deutlich zu vermitteln. Da trat die Journalistin fast hinter die Nachrichten zurück, Pareigis wird aber genug Zeit bleiben, eine eigene Moderatorenpersönlichkeit weiter auszubilden.

Eigener Formulierungs- und Sprechduktus

Was bereits erkennbar war: Die Moderatorin wird die Zuschauerinnen und Zuschauer mitnehmen können, mitnehmen wollen, mit eigenem Formulierungs- und Sprechduktus. Der Anfang ist gemacht, die strahlend geäußerten Abschiedsworte „Machen Sie's gut, auf Wiedersehen“ werden nicht zum letzten Mal gesprochen worden sein.

Genderprache

Dass der Gebrauch der Gendersprache einige der fast vier Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer gestört hat, kann, muss die ZDF-Journalistin nicht anfechten.
Bereits seit April 2018 gestaltete Pareigis das „ZDF-Mittagsmagazin“ als Hauptmoderatorin - diese Sendung wird sie auch weiterhin einige Wochen im Jahr moderieren. Zum ZDF kam die gebürtige Hamburgerin 2014 von der Deutschen Welle, wo sie als Reporterin, Filmautorin, Redakteurin und Moderatorin tätig gewesen war.

Zur Startseite