Welches Ende nimmt Tyrion Lannister in "Game of Thrones"? Darsteller Peter Dinklage gab darauf eine überraschende Antwort. Foto: Chris Delmas / AFP
© Chris Delmas / AFP

"Game of Thrones"-Finale Stirbt Tyrion Lannister den Serientod?

Tyrion Lannister gehört zu den schillerndsten Figuren in "Game of Thrones". Jetzt hat sich Darsteller Peter Dinklage zu dessen Serienende geäußert.

Das Internet neigt zu wilden Übertreibungen, das zeigte sich am Dienstag mit Blick auf die kommende finale Staffel der Fantasy-Saga „Game of Thrones“. „Tyrion-Lannister-Star kündigt brutalen Tod seines Charakters an“, hieß es auf Twitter unter dem Stichwort „Staffel 8 Spoiler“. „Spiegel Online“ schreibt in Frageform „Stirbt Tyrion Lannister?“. Auslöser der Gerüchte ist ein Interview, das der Schauspieler Peter Dinklage dem Internet-Kulturmagazin „Vulture“ gegeben hat.

So konkret, wie es danach im Netz diskutiert wurde, hat sich Dinklage zwar nicht geäußert, gleichwohl lassen seine Antworten ein blutiges Ende seiner Serienfigur durchaus zu. „Ich denke, er hat einen wirklich guten Abschluss bekommen. Egal, was das ist, der Tod kann ein großartiger  Ausweg sein“, sagte er. Diese Direktheit war offenbar selbst dem  „Vulture“-Journalisten David Marchese ungeheuer. In einer Fußnote fügte er hinzu, er sehe das, was Dinklage gesagt habe, nicht unbedingt als Vorschlag an, dass Tyrion sterben soll. Er habe damit wohl eher die Möglichkeit offenlassen wollen, dass der Charakter tatsächlich dieses Schicksal erleiden könnte.“

Noch kein Datum für finale Staffel

Fest steht hingegen, dass die bislang erfolgreichste HBO-Serie auf Basis der Romanreihe „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R.R. Martin im kommenden Jahr nach acht Staffeln tatsächlich zu Ende geht. Eigentlich war „Game of Thrones“ auf sieben Staffeln ausgelegt, der Sendersender hatte das Finale jedoch nochmals unterteilt. Die vorletzte Staffel hatte 2017 nur sieben Folgen, das endgültige Serienende soll sogar nur sechs Episoden umfassen. Der genaue Veröffentlichungstermin wurde noch nicht bekannt gegeben. In diesem Jahr hatte es erstmals nach dem Start der Serie 2011 keine neue Staffel gegeben.

Die an das Mittelalter angelehnte Saga erzählt von den erbitterten Kämpfen mehrerer rivalisierender Herrscherhäuser mit blutigen Schlachten, aber auch mit expliziten Darstellungen sexueller Ausschweifungen. Mit Drachen und den untoten „Weißen Wanderern“ gibt es zudem mystisch-fantastische Elemente. Der von Peter Dinklage dargestellte kleinwüchsige Abkömmling des skrupellosen Lannister-Clans gehört mit seinen bissigen Kommentaren zu den schillerndsten Figuren der Serie.

Der Abschluss der Dreharbeiten verlief nach Dinklages Schilderungen sehr emotional. „So enttäuschend mein letzter Tag auch war, er war bittersüß.“ Auch Darsteller, die nicht arbeiteten, seien zum Abschied zum Set gekommen. „Es war wunderschön.“ Weiter erzählte er davon, die Darsteller während der Serie aufgewachsen sind. „Sie waren ein Kind, jetzt sind sie erwachsen. Ich weiß, ,Game of Thrones‘ ist nur eine TV-Show. Aber es war unser Leben“. Kurt Sagatz

Zur Startseite