„Die Sendung mit der Maus“ gibt es werktäglich im WDR um 11 Uhr 25. Foto: WDR/Trickstudio Lutterbeck
© WDR/Trickstudio Lutterbeck

Update Fernsehen bildet Schule daheim

Homeschooling für Schüler und Eltern: ARD & Co. weiten Angebote im TV und online aus.

Die ARD baut im Corona-Lockdown ihr Bildungsangebot für Kinder und Jugendliche aus. „Wir möchten in dieser Ausnahmesituation eine Unterstützung für den Alltag sein und den Familien mit unserem erweiterten Bildungsangebot zur Seite stehen“, teilte der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow am Sonntag mit. Neue Inhalte sind sowohl im Internet als auch im Fernsehen verfügbar.

In der ARD-Mediathek sind unter der Rubrik „Zu Hause lernen“ laut Mitteilung Angebote nach Klassenstufen differenziert gebündelt. ARD-alpha sende werktags zwischen neun und zwölf Uhr Lernformate für alle Schularten. Der Bildungskanal alpha Lernen starte zudem am 11. Januar auf Youtube als erneuerte Version. Auch die dritten Programme und der Kika senden neue Bildungsangebote.

#ZeitFür: Beim Kinderkanal von ARD und ZDF werden Kinder und Familien zuhause medial mit Premieren des Geschichtsformates „Triff...“ und den Kurzclips „Triff berühmte Künstlerinnen“ begleitet. Dazu kommen nach Senderangaben Wissens-Beiträge auf allen Kika-Plattformen wie „Pia und das wilde Wissen“, Filme zum Entspannen und Beschäftigungstipps. Ferner zeigt das Programm erstmals die Online-Only-Angebote „CheX! Die Checker-Webshow“ und die Wissensclips „Die Abenteuer des jungen Marco Polo – Shorties!“ zur gleichnamigen Animationsserie.

Lernvideos für alle Schularten

Auch der Bayerische Rundfunk reagiert wegen des verlängerten Lockdown auf die Einschränkungen im Schulbetrieb. Unter dem Titel „Schule daheim“ sendet der Bildungskanal ARD-alpha werktags zwischen 9 und 12 Uhr Lernformate für alle Schularten und Fächergruppen. Zugleich starte eine runderneuerte Version des Youtube-Bildungskanals alphaLernen mit einem umfassenden Sortiment an Lernvideos für alle Schularten und Jahrgangsstufen.

Mit der BR-Mediathek könne zudem zeitlich unabhängig gelernt werden. Unter „Schule daheim“ finde sich dort ein großes Angebot an Lerninhalten für Schülerinnen und Schüler aller Schularten, das seit März 2020 aufgebaut und kontinuierlich erweitert worden sei. Auch im Onlineangebot alphalernen.de stünden umfangreiche Lerninhalte nach Fächern sortiert zur Verfügung, die sich an den Lehrplänen der Schulen orientierten.

[Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

„Mit Spaß lernen – trotz Schulschließungen!? Aufgaben verstehen – auch ohne Präsenzunterricht?“, so kündigte der WDR seine Initiative an. Das WDR-Fernsehen beginnt um 7 Uhr 20 mit seinem Programm. So gibt es vom heutigen Montag an spezielle Filme für Grundschüler. Die Woche ab dem 18. Januar setzt laut Mitteilung auf Geschichtsthemen, ab 25. Januar zeigt der WDR Filme in englischer Sprache, darunter etwa über die kanadischen Nationalparks oder Teens in den USA.

RBB startet "Aktion Schulstunde"

Auch der MDR wird seine digitalen Lernangebote ausbauen. Zunächst werden alle Videos von #gernelernen auf dem zentralen MDR-Youtube-Kanal, in der ARD-Mediathek und bei „MDR Wissen“ im Netz verfügbar gemacht.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg bietet unter www.rbb-online.de mit „Aktion Schulstunde“ flexibel einsetzbare Unterichtsmaterialien für die Klassenstufen 3 bis 6.

Aufgrund der Schulschließungen hat das ZDF sein Angebot für Schülerinnen, Schüler sowie Lehrende unter dem Titel  "Terra X plus Schule" in der ZDFmediathek und auf dem YouTube-Kanal "Terra X plus" beträchtlich verstärkt, heißt es in einer Sendermitteilung. Jede Woche kommen neue Erklärvideos aus den Fächern Erdkunde, Biologie, Chemie und Physik hinzu. Ergänzt wird das Angebot in der ZDFmediathek durch nach Schulfächern sortierte Dokumentationen, Videos des funk-Formats „Musste Wissen“ sowie Beiträge unter Creative-Commons-Lizenz zur rechtefreien Nutzung. Über die neuen Beiträge informiert ein regelmäßiger Newsletter, der von allen Interessierten abonniert werden kann.

 Bereits während der Schulschließungen im März hatte das ZDF kurzfristig die Themenseite „Virtuelles Klassenzimmer“ in der ZDFmediathek und den YouTube-Kanal „Terra X statt Schule“ gestartet, die in das neue Angebot integriert wurden.

Auch Deutschlandfunk ist beteiligt

Der Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova fassen schulrelevante Bildungsinhalte unter dem neuen Onlineportal „Genau – Wissen für zu Hause“ zusammen. Dort stehen Inhalte aus allen gängigen Schulfächern zur Verfügung – von Deutsch über Geschichte, Politik, Naturwissenschaften bis hin zu Religion und Ethik. Aber auch über Umwelt- und Wirtschaftsthemen kann so einiges Neues gelernt werden. Warum sind beispielsweise Blitze schwer vorherzusagen? Was hat Reiskochen mit Physik zu tun oder warum lohnt sich die Lektüre von Harriet Beecher-Stowes Roman „Onkel Toms Hütte“ noch heute? Und wo kommt eigentlich unser Geld her? Joachim Huber

Zur Startseite