Google-Doodle zu Ehren von Yoram Gross. Foto: Screenshot Google
© Screenshot Google

Er stand auf Schindlers Liste Die drei wichtigsten Fakten zu Yoram Gross

Die Suchmaschine Google ehrt den australischen Kinderfilmproduzenten Yoram Gross mit einem Google-Doodle. Heute wäre er 95 Jahre alt geworden.

Mit einem Google-Doodle erinnert die Suchmaschine heute an den australischen Kinderfilmproduzenten Yoram Gross. Der „Blinky Bill“-Schöpfer wäre am 18. Oktober 2021 95 Jahre alt geworden. Aber die wenigsten dürften mit seinen Namen etwas anfangen können. Eines seiner Werke jedoch erfreute sich in Deutschland großer Beleibtheit. Die drei wichtigsten Fakten zu Yoram Gross.

Yoram Gross wurde in Polen geboren

Gross wurde am 18. Oktober 1926 in Krakau, Polen geboren. Am 21. September 2015 verstarb der Künstler in Sydney, Australien. Yoram Gross war ein australischer Produzent von Kinder- und Familienfilmen.

Das Google-Doodle zeigt nicht etwa die wichtigsten Figuren, die Gross in seiner Produzentenzeit erschuf. Zu sehen ist er selbst. Die einzelnen Buchstaben des Google-Schriftzugs zeigen dabei die Stufen seines Schaffensprozesses.

Dabei wird der kreative Prozess über das Drehbuchschreiben bis hin zum Zeichnen sowie Aufnehmen von Szenen dargestellt.

Das Doodle für den australischen Filmproduzenten Gross ist in vier Ländern zu sehen, in denen er lebte oder besonders gewirkt hatte: Deutschland, Israel, Griechenland und Australien. In Polen wird das Doodle nicht gezeigt. Gross starb am 21. September 2015 im Alter von 88 Jahren.

Yoram Gross auf Schindlers Liste

Yoram Gross wuchs mit den Schrecken des 2. Weltkriegs auf. Gemeinsam mit seinen Eltern gelang ihm 1944 die Flucht aus dem besetzten Polen. Als Jude war er in dieser Zeit großer Gefahr ausgesetzt und stand sogar auf der berühmten Liste von Oskar Schindler.

Gross konnte sich jedoch ohne dessen Hilfe befreien. So soll er auf seiner Flucht nach Israel ganze 72 Verstecke genutzt haben, die ihm das Überleben sicherten.

Yoram Gross' Trickfilm-Serie „Blinky Bill“ schafft es nach Deutschland

1962 beginnt die Produzentenkarriere von Yoram Gross in Israel. Sechs Jahre später verlegte er die Produktion nach Australien. Gross schuf unter anderem die Trickfilm-Serie „Blinky Bill“ in der ein kleiner Koalabär mit roter Latzhose im Mittelpunkt steht. In der Zeichentrickserie erlebt Blinky Bill Abenteuer mit seinen Freunden. Der Trickfilm war auch in Deutschland sehr beliebt.

Die Serie basiert auf den gleichnamigen Büchern von Dorothy Wall. Die Erstausstrahlung in Deutschland erfolgte 1994 im Ersten.

Zu seinen berühmtesten Produktionen gehört auch die in Australien sehr erfolgreiche Serie Dot und das Känguru. Das Unternehmen von Yoram Gross existiert heute noch unter anderem Namen und produziert unter anderem Tabaluga.

Zur Startseite