Moderator Günther Jauch beim RTL Jahresrückblick "Menschen, Bilder, Emotionen". Foto: dpa
© dpa

Ansage vor letzter Jahresrückblick-Moderation Günther Jauch sieht Geimpfte in „Geiselhaft“

Der RTL-Moderator hatte sich mit Covid-19 infiziert. Vor seinem letzten Job als Gastgeber eines Jahresrückblicks macht er seinem Unmut über Impfunwillige Luft.

Günther Jauch, seit vielen Jahren Moderator von Jahresrückblicken, hat im Corona-Jahr 2021 kein Verständnis für Impfverweigerer. In einem RTL-Interview sagte der populäre Moderator mit Blick auf die vielen Impfmöglichkeiten gegen Covid-19: „Ich kann Ihnen aber auch sagen, welchen Menschen ich in diesem Jahr mit großem Unverständnis begegne: Das sind für mich alle Impfverweigerer, die mit ihrem Starrsinn zig Millionen Menschen quasi in Geiselhaft nehmen.“

Der Potsdamer hatte sich im Frühjahr mit Corona infiziert und musste einige Ausgaben der Spielshow „Denn sie wissen nicht, was passiert!“ ausfallen lassen. Er warb im Auftrag der Bundesregierung als prominentes Gesicht für die Impfung gegen Covid-19.

[Behalten Sie den Überblick: Jeden Morgen ab 6 Uhr berichten Chefredakteur Lorenz Maroldt und sein Team im Tagesspiegel-Newsletter Checkpoint über die aktuellsten Entwicklungen rund um das Coronavirus. Jetzt kostenlos anmelden: checkpoint.tagesspiegel.de.]

Am Sonntag moderiert der 65-Jährige bei RTL die Live-Show „2021! Menschen, Bilder, Emotionen“. Zum 25. – und zum letzten Mal. Das kündigte der 65-Jährige in einem Trailer für die RTL-Sendung am kommenden Sonntag an.

Mit Blick auf ein Vierteljahrhundert Moderation sagte Jauch, dies sei ein guter Moment, um zu sagen: „Schön war's.“ Der Moderator ergänzte: „Ich wollte und will noch immer das Ende für jede meiner Sendungen selbst bestimmen.“

Alexander Zverev im Jahresrückblick

Themen des Jahresrückblicks sind unter anderem die Coronapandemie, das Jahrhunderthochwasser, die Ampelkoalition und die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan. Zu Jauchs Gästen zählen nach Angaben des Senders die Tennisstars Alexander Zverev und Boris Becker, der Rapper Bushido, der Fußballer Lukas Podolski und der CDU-Politiker Wolfgang Schäuble.

Seiner Quizshow „Wer wird Millionär?“ wird Jauch den Angaben zufolge aber weiterhin treu bleiben. Die RTL-Sendung moderiert er ebenfalls schon seit 23 Jahren. (mit dpa)

Zur Startseite