Foto: Lukas Lienhard, AT-Verlag
© Lukas Lienhard, AT-Verlag

Schnelle Küche Ein Rotweinrisotto mit Kniff

Kleiner Aufwand, großer Genuss: Einfache Rezepte aus unserer Redaktion. In Folge 14 sind wir bei Tanja Grandits in der Schweiz zu Gast.

Tanja Grandits gilt als beste Köchin der Schweiz. Wenn eine Kapazität am Herd ein Kochbuch schreibt, muss das nicht unbedingt alltagstauglich enden.
Anders bei Grandits. In ihrem gerade erschienenen „Tanja Vegetarisch“ findet sie eine sehr schöne Balance zwischen praktisch und profund. Beim Rotweinrisotto mit Roquefort etwa. Hier wird der Radicchio mitgekocht, und der Trevisano Tardivo, ein anderer Bittersalat, am Schluss frisch zugegeben. So hat man zwei Konsistenzen. Kleiner Kniff, großer Effekt. Genau wie der gemahlene Kardamom, der dem wuchtigen Winterrisotto eine exotische Wendung gibt.

Auf charmante Art schweizerisch ist die Angabe, das Risotto „etwa 16 Minuten köcheln“ zu  lassen. Auch daheim am Herd, wenn sie für ihre Tochter Emma kocht, der das Buch gewidmet ist, bleibt Grandits eben eine Spitzenköchen, das relativierende „etwa“ vor den 16 Minuten kaschiert das nur knapp.

Noch mehr Hunger? Hier gibt's einfache Rezepte für jeden Tag.

Die Rezepte im Buch reichen von Frühstück bis hin zu Tipps für die Vorratskammer: Fonds, Öle, Chutneys, Sirup und Essig etwa. Genügend Projekte, mit denen man den Rest des Winters gut rumkriegen kann. 

Tanja Grandits: Tanja vegetarisch. Grüne Lieblingsrezepte für jeden Tag. AT-Verlag. 320 Seiten, 34 Euro. Foto: Lukas Lienhard, AT Verlag Vergrößern
Tanja Grandits: Tanja vegetarisch. Grüne Lieblingsrezepte für jeden Tag. AT-Verlag. 320 Seiten, 34 Euro. © Lukas Lienhard, AT Verlag

DAS REZEPT

Zutaten (für 4 Personen) 
3 EL Olivenöl
2 rote Zwiebeln, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
300g Risottoreis
100 ml Rotwein
1 großer Kopf Radicchio, in Streifen geschnitten 
600 ml Gemüsebrühe
1 große Prise Kardamom, gemahlen 
50 g kalte Butter, in Würfel geschnitten 
100 g Roquefort, zerbröselt
30 g Parmesan, gerieben

Topping 
100 g Roquefort, zerbröselt
4 El Pinienkerne
1 Kopf Trevisano Tardivo (oder Radicchio), zerpflückt

Zubereitung

Für den Risotto das Olivenöl in einen Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Risottoreis darin glasig andünsten. Mit dem Rotwein ablöschen, diesen auf die Hälfte einkochen und die Radicchio Streifen zufügen. Nach und nach die heiße Gemüsebrühe dazugießen, immer wieder umrühren und bei geringer Temperatur etwa 16 Minuten köcheln lassen. Den Kardamom dazugeben und weitere zwei Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss Butter, Parmesan und Roquefort unterziehen und noch eine Minute zugedeckt stehen lassen.

Das Topping auf dem Risotto verteilen und servieren.

Zur Startseite