Ein fantastisches Frühstück, das auch mittags und abends schmeckt: die französischen Ofeneier Oeufs cocotte. Foto: Felix Denk
© Felix Denk

Schnelle Küche Eier aus dem Ofen

Kleiner Aufwand, großer Genuss. Einfache Rezepte aus unserer Redaktion. In Folge 13 leihen wir uns etwas französische Raffinesse.

Ein heimliches Lockdown-Hobby von mir ist, Lieblingsgerichte aus Lieblingsrestaurants nachzukochen. Wenn mir etwas mal besonders gut geschmeckt und nicht allzu kompliziert gewirkt hat, probiere ich es zu Hause aus. Klappt mal mehr, mal weniger gut. Manchmal verraten die Köchinnen und Köche netterweise auch das Rezept (etwa hier und hier).

Bei den tollen Oeufs Cocotte der "Brasserie Lamazère" habe ich nicht in der Küche nachgefragt. Die machen sie mit Bayonner Schinken, Sahne und ein wenig Piment d’Espelette. Schiebt man die Eier mit diesen Zutaten im Wasserbad in den Ofen, kann nicht viel schiefgehen. Auch wenn sie im "Lamazère" irgendwie immer besser schmecken als bei mir zu Hause. Muss wohl auch an der wunderbaren Atmosphäre da liegen.

Die Brasserie ist übrigens auch während des Lockdowns geöffnet und bietet Gerichte zum Mitnehmen. Auf Facebook und auf Instagram gibt's das aktuelle Angebot. 

Noch mehr Hunger? Hier gibt's einfache Rezepte für jeden Tag.

DAS REZEPT

Zutaten (für 2 Personen)
4 Eier
4 Scheiben Bayonner Schinken
20 g Butter 
10 ml Sahne

Piment d'Espelette

Schnittlauch

Außerdem
gusseiserne Pfännchen (Cocottes), Weckgläser oder Keramikschalen

Zubereitung 

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen, Wasser zum Kochen bringen für das Wasserbad. Cocotten mit Butter einfetten. Wer keine dieser kleinen, gusseisernen Gefäße hat, ein kleines Weckglas geht auch, oder ein feuerfestes Bodega-Glas. Wer Keramikschalen verwendet, sollte die im Ofen kurz vorwärmen. 

Den Schinken in feine Streifen schneiden und zusammen mit der Sahne und zwei Eiern in ein Förmchen geben. Eine Messerspitze Piment d’Espelette zugeben. Die Förmchen in ein Wasserbad im Ofen stellen. Je nachdem, wie hart man das Ei möchte, nach 8 bis 10 Minuten aus dem Ofen holen. Mit Pfeffer und Schnittlauch bestreuen. Dazu schmeckt ein Butterbrot – oder am besten natürlich ein frisches Baguette


Zur Startseite