Foto: Kai Röger
© Kai Röger

Schnelle Küche – Die tägliche Rezeptkolumne Tosta Mista

Kleiner Aufwand, großer Genuss: Einfache Rezepttipps aus unserer Redaktion. Teil 77 widmet sich einem portugiesischen Sandwich-Klassiker.

Morgens nur ein Pastel de Nata zum Galão, dann durch die Alfama stolpern und sich mit Freunden auf einem Miradouro zu einem viel zu frühen Aperitif treffen. Später zum Klarwerden die Füße ins Meer halten und überlegen, wo man abends einfach zubereitete Meerestiere essen gehen kann. Die Sonne sticht, der Wind schmeckt nach Salz und die Wellen schwappen und glucksen eine Melodie von weiter Welt - Lissabon ich vermisse dich!

Mittags setze ich mich gerne vor eines der kleinen Cafés, betrachte den Verkehr, der sich in dem irrwitzig kleinen Straßen mehr schlecht als recht arrangiert denn fließt. Und esse ein Tosta Mista, ein Sandwich belegt mit Kochschinken und Käse, der durch das Toasten geschmolzen, seine Fäden in mein Gesicht legt.

In Prenzlauer Berg gibt es zum Glück die "Bekarei", da bin ich Stammkunde und habe schon deren "Pane Rustico", ein extrem fluffiges Weizenbrot, empfohlen. Das verwenden sie auch für ihr Tosta Mista, dass die Kinder im Kiez fast so sehr lieben wie Sushi und Obstsmoothies aus der Quetschtüte.

Getoastet wird, wie auch in Portugal üblich, in einem Kontaktgrill. Den hat ja nun nicht jeder zuhause, braucht man ja auch nicht oft. Im Backofen würde der Toast zu trocken werden. Aber wenn man es nicht ganz genau nimmt, kann man das Sandwich auch in der Pfanne wie French Toast oder Arme Ritter braten. Das hat den Vorteil, dass es noch saftiger und fettiger wird, was dem Wesen von Comfort Food entgegen kommt.

Noch ein Vorteil des Selbermachens ist, dass man mit verschiedenen Käsesorten experimentieren kann. Italienische Fontina zum Beispiel bringt ordentlich viel Aroma mit. Cheddar ist eher was für zarte Gaumen. Greyerzer ist sehr dominant, passt aber auch.

Wichtig ist bei diesem fettgeladenen Snack, dass man etwas saures zum Neutralisieren mit auf den Tisch stellt: französische Cornichons passen gut, aber auch Oliven, Salat, selbst Chilis und Tomaten mit Balsamico passen.

Und natürlich einen knackigen Vinho Verde. Karsten Kubin hat sich mit seiner Weingalerie (Pestalozzistr. 55, Charlottenburg) auf portugiesische Weine spezialisiert, hier findet man garantiert etwas, für einen viel zu frühen Aperitif.

Rezept - Tosta Mista

Zutaten für 4 Sandwichs
4 sehr große Scheiben feinporiges Weißbrot (oder 8 Scheiben Kastenweißbrot)
4 dicke Scheiben Kochschinken
4 Käsescheiben nach Geschmack
Butter

Zubereitung
Die Brotscheiben auf einer Seite mit Butter bestreichen und auf der Butterseite in einer großen Pfanne rösch anbraten.
Herausnehmen, halbieren (braucht man bei Kastenweißbrot nicht) und die angebratene Seite mit Schinken und Käse belegen.
Mit der zweiten Brotscheibe (knusprige Seite nach innen) belegen.
Wieder nur eine Seite bebuttern und in die Pfanne knusprig ausbacken. Dabei aber einen großen Deckel auf die Pfanne geben, damit der Käse besser zerläuft.
Vor dem Wenden nun die andere Seite bebuttern und anschließend auf dieser Seite in der Pfanne ausbacken.
Sehr heiß servieren.

Funktioniert auch ohne Kontaktgrill oder Sandwichmaker: Tosta Mista mit Butter in der Pfanne gebacken Foto: Kai Röger Vergrößern
Funktioniert auch ohne Kontaktgrill oder Sandwichmaker: Tosta Mista mit Butter in der Pfanne gebacken © Kai Röger

Behalten Sie den Überblick: Jeden Morgen ab 6 Uhr berichten Chefredakteur Lorenz Maroldt und sein Team im Tagesspiegel-Newsletter Checkpoint über die aktuellsten Entwicklungen rund um das Coronavirus. Jetzt kostenlos anmelden: checkpoint.tagesspiegel.de

Weitere Rezepte


Zur Startseite