Foto: Gräfe und Unzer Verlag/ promo
© Gräfe und Unzer Verlag/ promo

Schnelle Küche - Die tägliche Rezeptkolumne Spinatsalat mit Lachs

Kleiner Aufwand, großer Genuss: Einfache Rezepttipps aus unserer Redaktion. In Teil 29 achten wir auf unsere Linie ohne auf den Genuss zu verzichten

Leider wird man im Homeoffice ja nicht von alleine dünner. Im Gegenteil, die sozialen Entbehrungen stacheln die Lust auf Kalorien mitunter gewaltig an.

Genuss geht aber auch mit Schlankmachern. Der passenderweise dünne Band „Last Minute Diät“ von Nico Stanitzok beweist das:Neben köstlichen Frühstücksideen, wie Mohnquark mit Himbeeren und Kokos-Minze-Smoothie, und Hauptgerichten wie Zucchini Lasagne mit Linsen Sugo, stellt er auch einige Salate vor, die nicht nach Alltag schmecken und die Sehnsucht nach dem nächsten Restaurantbesuch lindern, ohne dass die Jogginghose an zu kneifen fängt.

Gesund sind sie auch, und auf die Widerstandskräfte kommt es schließlich an in diesen Tagen. 

Tipp: Dieses Rezept eignet sich auch für Singles, lässt es sich doch leicht in kleinen Portionen einkaufen und das Dressing, falls man die Mengenangaben auf mehr Portionen skaliert, hält sich im Kühlschrank mehrere Tage und kann auch für andere Salate verwendet werden

Die Rezepte halten wohl auch schlank, noch wichtiger: Sie sind leicht zuzubereiten, viele sind für eine Person berechnet und sie schmecken köstlich: "Last Minute Diät", Nico Stanitzok, Gräfe und Unzer Verlag, München, 9,99 Euro Foto: Gräfe und Unzer Verlag/promo Vergrößern
Die Rezepte halten wohl auch schlank, noch wichtiger: Sie sind leicht zuzubereiten, viele sind für eine Person berechnet und sie schmecken köstlich: "Last Minute Diät", Nico Stanitzok, Gräfe und Unzer Verlag, München, 9,99 Euro © Gräfe und Unzer Verlag/promo

Rezept Spinatsalat mit Lachs

Zutaten für 1 Person
200 g Baby Blattspinat
100 g heiß geräucherter Lachs (gibt’s auch fertig abgepackt als Stremellachs)
50 g Radieschen
50 g Salatgurke
5 grüne Oliven
1 EL mittelscharfer Senf
1 EL Honig
1 EL Apfelessig
Salz, Pfeffer
1 TL Olivenöl
1/2 Kästchen Kresse

Zubereitung

Den Spinat waschen und abtropfen lassen.
Stremellachs in dünne Streifen schneiden.
Radieschen vierteln oder achteln.
Salatgurke waschen, längs vierteln und in dünne Streifen schneiden.
Alle Zutaten außer dem Lachs mit den Oliven in einer Schüssel vermischen.
Senf, Honig und Essig verühren mit 1/2 TL Salz und zwei Prisen Pfeffer vermischen, dann das Öl einrühren.
Das Dressing zum Salat geben und vorsichtig unterheben.
Sodann den Salat auf einem Teller anrichten, die Lachsscheiben darauf arrangieren und die Kresse drüber streuen.

Kleiner Tipp für alle, die wenig Zeit haben oder es sich gern einfach machen: Zur Not könnte man, wenn es schnell gehen muss, auch Honig-Senf-Dressing aus dem Kühlregal nehmen, zum Beispiel das von Edeka mit Blütenhonig..

Alle wichtigen Updates des Tages zum Coronavirus finden Sie im kostenlosen Tagesspiegel-Newsletter "Fragen des Tages". Dazu die wichtigsten Nachrichten, Leseempfehlungen und Debatten. Zur Anmeldung geht es hier

Weitere Ideen aus der täglichen Rezeptkolumne

Zur Startseite