Foto: Hölker Verlag / promo
© Hölker Verlag / promo

Schnelle Küche - Die tägliche Rezeptkolumne Rote Linsensuppe

Kleiner Aufwand, großer Genuss: Einfache Rezepttipps aus unserer Redaktion. Teil 51 steht unter dem Motto: Es ist noch Suppe da.

Was soll das? Alle sind wir auf Frühling eingestellt, haben uns daran gewöhnt, dass der Bauernkalender nur noch Makulatur ist, und nun schlagen höchst pünktlich die Eisheiligen zu. Die vergangenen Tagen haben wir uns schon so durchbibbert und hoffen, dass für den 15. Mai nicht stimmt, was der Bayer sagt: "Die Kalte Sophie macht alles hie", will heißen: kaputt - mit Frösten nämlich. Die schöne Obstbaumblüte!

Um uns aufzuwärmen, täte jetzt auf alle Fälle ein Süppchen gut, das ordentlich den Bauch füllt und genügend Eiweiß mitbringt, damit wir uns nicht auch noch eine Fleischbeilage einfallen lassen müssen. Da war doch dieses schmale Kochbuch der Ernährungsberaterin Bettina Snowdon, "I love Low Carb", aus dem der Kabeljau mit Kruste stammte, der neulich so hervorragend geschmeckt hat.

Also bedienen wir uns nochmal, wählen Hülsenfrüchte und damit ein feines Rezept, das mit Schafskäse gepimpt wird. Und, klar, nehmen Sie sich ruhig eine Scheibe knuspriges Ciabatta dazu.

REZEPT

Zutaten (2 Portionen)
Für die Suppe
1 Lauchstange
1 Möhre
1 Knoblauchzehe
1 TL Butter
500 ml Gemüsebrühe
100 g rote Linsen
1 Lorbeerblatt
Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1–2 Prisen Chilipulver nach Geschmack

Für das Feta-Oliven-Topping
50 g Feta
4 schwarze Oliven (ohne Stein)
5–6 Stängel Thymian
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
1 Prise Chilipulver
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Für die Suppe den Lauch waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Die Möhre schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

Die Butter in einem Topf erhitzen und Lauch, Möhren und Knoblauch darin 4 bis 5 Minuten andünsten. Die Gemüsebrühe zugeben und aufkochen lassen. Dann die roten
Linsen und das Lorbeerblatt zufügen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Ca. 25 Minuten leicht köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.

In der Zwischenzeit den Feta für das Topping zerbröseln. Die Oliven fein hacken. Den Thymian waschen, trockentupfen, die Blättchen abzupfen und hacken. Alles mit Zitronenabrieb und Chilipulver vermischen und pfeffern.

Das Lorbeerblatt aus der Suppe nehmen und die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken. Die Suppe auf zwei Teller verteilen, das Topping daraufgeben und servieren.

Foto: "I love Low Carb", Bettina Snowdon, Hölker Verlag 2020, 96 Seiten, 20 Euro Vergrößern
© "I love Low Carb", Bettina Snowdon, Hölker Verlag 2020, 96 Seiten, 20 Euro

Behalten Sie den Überblick: Jeden Morgen ab 6 Uhr berichten Chefredakteur Lorenz Maroldt und sein Team im Tagesspiegel-Newsletter Checkpoint über die aktuellsten Entwicklungen rund um das Coronavirus. Jetzt kostenlos anmelden: checkpoint.tagesspiegel.de

Weitere Ideen aus der täglichen Rezeptkolumne

Zur Startseite