Foto: Luzia Ellert / "Alles Huhn" / Löwenzahn Verlag
© Luzia Ellert / "Alles Huhn" / Löwenzahn Verlag

Schnelle Küche - Die tägliche Rezeptkolume Hühnerspieße mit Erdnuss-Chili-Creme

Kleiner Aufwand, großer Genuss: Einfache Rezepttipps aus unserer Redaktion. In Teil 35 gibt's endlich mal wieder Fleisch. Und zwar mit einem super Dip

Es muss auch mal gut sein mit jeden Tag vegetarisch. Heute gibt es ein Fleischgericht, für das man nicht mal Besteck braucht, weil sich jedes zarte Stück ganz prima vom Holzspieß knabbern lässt. Zarte, magere Hühnerbrust, denn Federvieh geht ja irgendwie immer. Vor allem, wenn es ein asiatisch-pikantes Sößchen zum Dippen dazu gibt. Während man vor sich hin genießt, kann man ein bisschen in dem Buch blättern, aus dem das köstliche Rezept stammt. Denn in "Alles Huhn" outen sich Autorin Irena Rose, Fotografin Luzia Ellert und Köchin Gabriele Halper als absolute Huhnversteherinnen. Von ihnen kann man alles über das Nutztier und über das Produkt Ei lernen. Sie züchten, kochen und verarbeiten nach der bekannten Devise "von Schnabel bis Bürzel", geben das Wissen ihrer Mütter und Großmütter über artgerechte Haltung und respektvollen Umgang mit dem Tier freigiebig weiter, spicken das Ganze mit Waren- und Aufzuchtkunde, geben Hobbyköchen und -köchinnen Profitipps und machen Appetit, selbst Hühnchenteile zuzubereiten, nach denen man bisher nicht zu fragen wagte. Ein echtes Lesebuch mit hinreißenden Fotos und wunderbaren Rezepten für Eier- und Fleischspeisen.

Womit wir wieder beim aktuellen Gericht wären. Sollten Sie schon angegrillt oder es zum 1. Mai vorhaben: Tun Sie's für diese Mahlzeit. Ansonsten genügt auch mal die Grillfunktion des Backofens oder die Grillpfanne auf dem Herd.

REZEPT

Zutaten (für 4 Portionen)

für die Hühnerspieße

4 Hühnerbrustfilets (ca. 500 g)

8 EL Sojasauce

3 EL Sesamöl

1 EL Honig

2 EL Zitronensaft

1 TL Ingwer (fein gehackt)

Holzspieße

für die Erdnuss-Chili-Sauce

100 g Erdnusscreme

2 Knoblauchzehen (fein gehackt)

250 g griechischer Joghurt

2 EL Erdnüsse (ungesalzen)

1 EL Sojasauce

1 TL Chilipaste

Salz, Pfeffer aus der Mühle

2 EL frischer Koriander (gehackt)

Zubereitung

Hühnerbrustfilets der Länge nach in etwa 2 cm breite streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Sojasauce, Sesamöl, Honig, Zitronensaft und Ingwer gut verrühren und die Fleischstreifen damit übergießen. Gut vermengen und etwa 1 Stunde zugedeckt kalt stellen.

Erdnusscreme leicht erwärmen, zusammen mit Knoblauch, Joghurt, Erdnüssen und Sojasauce mit dem Pürierstab zu einer sämigen Sauce verarbeiten. Mit Chilipaste, Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt den Koriander dazugeben.

Hühnerfleischstreifen aus der Marinade nehmen, der Länge nach auf Holzspieße stecken und auf jeder Seite ein bis zwei Minuten bei mittlerer Hitze grillen (oder in der Pfanne kurz von allen Seiten braten). Zusammen mit dem Dip servieren.

Tipp: Spieße nach dem Grillen mit der übrigen Marinade beträufeln und z.B. Wassermelonenscheiben dazu servieren.

"Alles Huhn - Altes Wissen, neu gelebt", Gabriele Halper, Irena Rosc, Löwenzahn Verlag 2019, 216 Seiten, 34,90 Euro Foto: Löwenzahn Verlag / promo Vergrößern
"Alles Huhn - Altes Wissen, neu gelebt", Gabriele Halper, Irena Rosc, Löwenzahn Verlag 2019, 216 Seiten, 34,90 Euro © Löwenzahn Verlag / promo

Behalten Sie den Überblick: Jeden Morgen ab 6 Uhr berichten Chefredakteur Lorenz Maroldt und sein Team im Tagesspiegel-Newsletter Checkpoint über die aktuellsten Entwicklungen rund um das Coronavirus. Jetzt kostenlos anmelden: checkpoint.tagesspiegel.de

Weitere Ideen aus der täglichen Rezeptkolumne

Zur Startseite