Berlin und anders. Foto: Marion Uhrig
© Marion Uhrig

Funktioniert doch! 13 Berlin-Geschichten gegen das Scheitern

Genug gemeckert: In der neuen Podcastfolge „Berliner & Pfannkuchen“ erzählen 13 Berliner:innen von Momenten, in denen in ihrer Stadt was richtig gut lief.

Es ist mal wieder Freitag der 13. Ein Tag, an dem der ein oder andere fürchtet, dass alles ein bisschen schiefer geht als sonst. Tangiert uns hier in Berlin natürlich eher wenig: Wir sind das Scheitern gewohnt. Als Kontrastprogramm gibt's in der heutigen Podcastfolge „Berliner & Pfannkuchen“ deshalb 13 Sprachnachrichten, in denen Berliner:innen erzählen, was in ihrer Stadt so richtig gut klappt bzw. geklappt hat.

Mit dabei sind Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD), die die Aufnahme ukrainischer Geflüchteter lobt (Mit einem digitalen Antragsverfahren konnte wir unbürokratisch und schnell bereits über 54.000 Menschen in Berlin registrieren“) sowie die grüne Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, Clara Herrmann, die sich für freiwilliges Engagement in der Stadt bedankt: Die Menschen engagieren sich auf vielfältige Art für ihre Kieze, für unsere Stadt und ihre Mitmenschen.

Auch Moderator Micky Beisenherz und Journalistin Nicole Diekmann erzählen im Podcast, was funktioniert. „Die Taxifahrer in Berlin sind ausnahmslos alle freundlich“, sagt Micky Beisenherz. Noch freundlicher sind nur wohl nur die Mitarbeitenden bei der Berliner Stadtreinigung: Ich habe lange in Berlin in einer Spielstraße gewohnt. Und da war immer die Müllabfuhr das Highlight für alle Kinder. Auch weil die Männer vom BSR immer Bonbons in der Tasche hatten“, sagt Nicole Diekmann.

Der Autor Peter Wittkamp und Journalist Jörg Thadeusz melden sich zum BER. „Ich bin total begeistert von der automatischen Kennzeichenerkennung am Berliner Flughafen. Sogar mit Kreditkarte, total modern”, sagt Thadeusz. Und Peter Wittkamp: Was am Flughafen BER so richtig gut klappt, ist mit dem Taxi hinkommen. Na, immerhin.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Außerdem mit Sprachnachrichten und Berlin-Geschichten im Podcast: Autorin Lea Streisand, Creative Director Alf Frommer, Busfahrer Jekonja Gräfe, Juli Maelle, Bernd Oertwig und die 17-Jährige Emma. Die Folgen gibt es jetzt auf Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt.

(Sprach-)Nachrichten aus der Hauptstadt: Das Team vom „Tagesspiegel Checkpoint” empfängt im Podcast „Berliner & Pfannkuchen“ jede Woche dreimal drei. Von Politikerinnen, Nachbarn, Kreativen, Originalen - und von Ihnen. Das etwas andere News-Update aus und mit Berlin. Montags, mittwochs und freitags, pünktlich zum Feierabend. Mit Ann-Kathrin Hipp, Lorenz Maroldt und Anke Myrrhe. Redaktion: Joana Voss. Produktion: Henni Koch/der Apparat. Musik: Anke Myrrhe. Die Folgen gibt es auf Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt.

Zur Startseite