Foto:

Deutscher Engagement Preis Der Tagesspiegel Verlag ist für den Publikumspreis des Deutschen Engagement Preis 2019 nominiert – Ab jetzt kann abgestimmt werden

Der Tagesspiegel Verlag wurde auf Grund seines Einsatzes für das Gemeinwohl für den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2019 nominiert.

Vom 12. September bis zum 24. Oktober kann online für den Tagesspiegel abgestimmt werden unter www.deutscher-engagementpreis.de
Der Tagesspiegel hatte 2018 den Berliner Unternehmenspreis des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller, der IHK Berlin und der Berliner Handwerkskammer erhalten und wurde von den Preisausrichtern in diesem Zuge für den Deutschen Engagementpreis nominiert.

Mit dem Berliner Unternehmenspreis 2018 wurde der Tagesspiegel u.a. für die Spendenaktion „Menschen helfen!“, mit der die Zeitung seit 27 Jahren gemeinsam mit ihren Lesern soziale Berliner und Brandenburger Initiativen, Projekte Verbände und Ehrenamtsgruppen unterstützt, sowie für die Freiwilligentage „Gemeinsame Sache“, die der Tagesspiegel gemeinsam mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband LV Berlin e.V. organisiert, geehrt.

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für freiwilliges Engagement. Um der Vielfalt des Engagements ein Gesicht zu geben, würdigt er engagierte Menschen, Initiativen, Unternehmen sowie öffentliche Verwaltungen in sechs Kategorien. Der Preis der 6. Kategorie ist mit 10.000 Euro dotiert. Er wird durch das Bündnis für Gemeinnützigkeit verliehen und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung gefördert.

Zur Startseite