Blick auf den Weißen See in Berlin-Weißensee. Foto: Imago
p

Weißer See in Berlin Ertrunkener war koreanischer Tourist

0 Kommentare

Vor einer Woche war ein Mann im Weißen See ertrunken. Die genauen Umstände sind weiter unklar. Die Identität des Opfers steht jetzt aber fest.

Die genauen Umstände des Badeunfalls vor einer Woche im Weißen See bleiben unklar. "Eine Obduktion der Leiche ist angeordnet", sagt Polizeisprecher Jörg Majowski am Mittwochabend auf Nachfrage. Ein Ergebnis liege noch nicht vor, "von einer Fremdeinwirkung gehen wir aber nicht aus."

Nach Augenzeugenberichten war ein 26-Jähriger vom Ufer in die Mitte des Sees geschwommen und hatte dort Panik bekommen. Bei dem Toten handelt es sich um einen Touristen aus Südkorea. Schon im vergangenen Sommer war ein 15-Jähriger im Weißen See ertrunken; Experten warnen vor Leichtsinn in dem tiefen (und im Sommer allzu oft trüben) Gewässer.

Mehr zu Pankow