Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Die stillgelegte Siemensbahn soll reaktiviert werden Foto: Jürgen Heinrich/imago images
© Jürgen Heinrich/imago images

Verkehr in Berlin-Spandau Verlängerung der Siemensbahn fraglich

Dass die Siemensbahn wieder in Betrieb genommen wird, steht fest. Doch kann sie ausgebaut werden? Es seien „erhebliche Schwierigkeiten mit dem Bau verbunden“.

Über die Entwicklung des Verkehrs in und um Spandau debattierte am Donnerstag der Verkehrsausschuss des Abgeordnetenhauses. „In den letzten 30 Jahren hat man versagt, den Westen richtig anzubinden“, sagte Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne).

Um die verkehrlichen Probleme im Berliner Nordwesten zu beheben, liege nun der Aufbau des Tramnetzes in Spandau und zur Urban Tech Republic sowie die Wiederinbetriebnahme der Siemensbahn und der Ausbau der Gleisanlagen zwischen Spandau und Nauen an.

Noch sei nicht entschieden, ob neben zwei S-Bahngleisen zwei oder vier Gleise für den Regional-, Güter und Fernverkehr gebaut werden. „Ich bin dafür, dass wir so viele Gleise wie möglich bauen“, sagte Senatorin Günther. Es sei eine „historische Chance“. Ein Ausbau zu einem späteren Zeitpunkt werde nicht mehr möglich sein.

[Die Siemensbahn ist immer Top-Thema im Spandau-Newsletter - schließlich entstehen am Ende der Strecke tausende Wohnungen: Den Spandau-Newsletter gibt es hier leute.tagesspiegel.de]

Jetzt kostenlos bestellen

Unklar ist, ob die Siemensbahn, die ab 2026 aufgebaut und 2029 in Betrieb gehen soll, über die frühere Strecke bis Gartenfeld, die derzeit reaktiviert wird, hinaus verlängert wird. Eine Machbarkeitsstudie dazu liege nun vor.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Es seien „erhebliche Schwierigkeiten mit dem Bau verbunden“, sagte Hartmut Reupke, Abteilungsleiter Verkehr in der Verkehrsverwaltung. Es bestehe die Frage, wie gut sich das Projekt finanzieren lasse.

Lesen Sie mehr im Spandau-Newsletter: Erst vor wenigen Tagen war die neue, alte Brücke über die Spree großes Thema - denn es gab die Idee, dort auch einen Fuß- und Radweg neben die S-Bahnbrücke zu bauen. Dazu traf der Senat jetzt eine Entscheidung. Außerdem gibt es das große Rätsel um die Siemensbahn: Welche drei Streckenverlängerungen werden überhaupt geprüft nach Hakenfelde und in die Wasserstadt Spandau? Lesen Sie mehr hier in den 5 großen Baustellen der Berliner S-Bahn in Berlin-Spandau.

Zur Startseite