Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Die Spuren des Brandes am Montagmorgen. Foto: Michael Kappeler/dpa
© Michael Kappeler/dpa

U3 nach Brand weiter unterbrochen Mehr Flexibilität bei Störungen – BVG plant neue Weichen

Nach dem Brand am Bahnhof Onkel Toms Hütte endet die U3 fünf Stationen davor. Die BVG will nun zusätzliche Weichen einbauen, damit der Betrieb bei Störungen flexibler ist.

Nach dem Feuer in der Ladenpassage des U-Bahnhofs Onkel Toms Hütte in Berlin-Zehlendorf bleibt der Verkehr auf der U3 bis auf weiteres stark eingeschränkt. Die BVG konnte am Dienstag keinen Termin nennen. Die regulären Züge fahren also nur bis zum Breitenbachplatz – der liegt fünf Stationen entfernt.

Von Breitenbachplatz bis zum Bahnhof Freie Universität (Thielplatz) fährt lediglich ein Pendelzug im 15-Minuten-Takt. Weiter bis Krumme Lanke geht es nur per Ersatzbus. Die Station Oskar-Helene-Heim, an der unter anderem die wichtige Buslinie X10 hält, wird nicht per U-Bahn mehr angefahren.

Der Grund ist einfach: Es gibt zwischen Breitenbachplatz und der Endstation Krumme Lanke keine Weichen, auf denen Züge das Gleis wechseln könnten, um in entgegengesetzter Richtung wieder zurückzufahren. Diese Situation ist jetzt Jahrzehnte alt.

Auf Nachfrage kündigte die BVG nun an, vor der Station Oskar-Helene-Heim „in den kommenden fünf bis zehn Jahren“ eine zusätzliche Verbindung zwischen den Streckengleisen einzubauen.

Auf der U6 will die BVG, wie berichtet, im kommenden Jahr zwischen den Stationen Alt-Tempelhof und Alt-Mariendorf zwei Gleiswechsel einbauen. Dies soll künftig den Betrieb bei Störungen oder Bauarbeiten erleichtern.

Auf diesen Linien sind neue Weichenverbindungen geplant

Nach Angaben der BVG sind neben der U6 und der U3 weitere fünf Weichenverbindungen geplant: Auf der U9 (zwischen Spichernstraße und Güntzelstraße), auf der U7 (Kleistpark - Yorckstraße), auf der U2 (Klosterstraße - Märkisches Museum) und zwei auf der U1 (Kurfürstenstraße - Gleisdreieck sowie zwischen Kurfürstendamm und Uhlandstraße). Dies werde den U-Bahn-Betrieb bei Störungen und Bauarbeiten deutlich flexibler machen, hieß es. 

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere runderneuerte App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Auch vor dem Bahnhof Alt-Tegel ist vor einiger Zeit eine solche doppelte Gleisverbindung eingebaut worden. Die S-Bahn plant dies unter anderem am Hauptbahnhof – ausgerechnet hier gibt es bislang keine Weichen. Züge können deshalb nicht bei Störungen oder Bauarbeiten außer der Reihe am Hauptbahnhof wenden („kehren“), sondern erst nur an der Friedrichstraße und am Zoo. 

Der Fahrgastverband Igeb hatte dies seit Jahren bemängelt. Da Weichen viel Geld in der Unterhaltung kosten, hatte vor allem die Deutsche Bahn jahrelang an vielen Stellen Weichen entfernt, um Geld zu sparen. 

Nach dem Feuer in der Ladenpassage des U-Bahnhofs ist der Verkehr auf der U3 weiter eingeschränkt. Foto: Michael Kappeler/dpa Vergrößern
Nach dem Feuer in der Ladenpassage des U-Bahnhofs ist der Verkehr auf der U3 weiter eingeschränkt. © Michael Kappeler/dpa

Wann die Züge auf der U3 wieder bis Krumme Lanke durchfahren, ist unklar. Experten prüfen die Stabilität des Daches am U-Bahnhof Onkel Toms Hütte.

Die Polizei sucht nach der Ursache für den Brand, der in einem Imbiss in der Station ausgebrochen war und durch den drei Menschen verletzt wurden, darunter der Imbissbesitzer.

Die Flammen griffen auf drei Geschäfte über. Weil das Dach instabil war, waren die Löscharbeiten kompliziert. Foto: Marius Schwarz/imago Vergrößern
Die Flammen griffen auf drei Geschäfte über. Weil das Dach instabil war, waren die Löscharbeiten kompliziert. © Marius Schwarz/imago

Es war nicht das erste Feuer auf der U3 in Zehlendorf: Weihnachten 1980 war das historische Reetdach der Station Dahlem-Dorf abgebrannt, vermutlich wegen Brandstiftung. Es wurde wieder aufgebaut. Da die gesamte U3 unter Denkmalschutz steht, wird auch die 1929 eröffnete Station Onkel Toms Hütte wieder wie gehabt aufgebaut. 

Zur Startseite