Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland

Preisverleihung im Livestream Der Tagesspiegel prämiert Berlins beste Schülerzeitungen

Sexismus-Vorwürfe beim Sportfest, investigative Reportagen, Corona-Tagebücher: An Schulen gibt es vielfältigen Journalismus. Am Mittwoch wird er ausgezeichnet.

Das Rascheln von Papier, der kleine Rausch im Gehirn wenn es eine überraschende Information liest, und die Hand den Bildschirm weiterscrollt – die Freude am Lesen einer gedruckten Zeitung oder eines spannenden Onlinemagazins vergeht nicht so rasch.

Wie ist das erst, wenn man ein Medium als junge Gestalterin oder frischer Texter für sich entdeckt, wenn man im Team Themen recherchiert und in der Pandemie kreative Recherchen oder Projekte für die Leserinnen und Leser anstößt?

Davon können Schülerinnen und Schüler erzählen, die sich am Wettbewerb für Berlins beste Schülermedien beworben haben. Er wird vom Tagesspiegel gemeinsam mit der Senats-Schulverwaltung sowie dem Verein „Junge Presse“ ausgelobt. Nach der Jurysitzung findet nun die Preisverleihung an diesem Mittwoch statt.

Trotz des anstrengenden Homeschoolings in der Pandemie gibt es weiterhin viele spannende und vielfältige Zeitungen sowie Onlinemedien von Berliner Schülerinnen und Schülern – mit investigativen Reportagen, überraschenden Ideen und starken Corona-Tagebüchern.

An manchen Schulen gibt es allerdings auch Widerstände, die Redaktionen überwinden müssen. Ein Artikel über Sexismus-Vorwürfe bei einem Schulsportfest sollte auf Druck der Schulleitung nicht verbreitet werden. Andere junge Reporter recherchierten undercover in rechten Chatgruppen in ihrem Kiez.

[Alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy mit unserer App. Download hier für Apple- und Android-Geräte.]

31 Redaktionen aller Schulformen haben am Wettbewerb für Berlins beste Schülerzeitungen teilgenommen. Wegen der besonderen Vielfalt und Recherchestärke der Arbeiten hat die Jury in diesem Jahr noch Extrapreise ausgelobt, etwa für Pressefreiheit.

Live: Die Preisverleihung mit Interviews

Die Preisverleihung mit der Prämierung der besten Arbeiten sowie Live-Interviews mit den jungen Gewinnerinnen und Gewinnern findet am Mittwoch von 13 bis 14 Uhr statt. Sie kann live verfolgt werden auf Alex.TV sowie als Stream oben in diesem Tagesspiegel-Artikel.

Der Tagesspiegel, der auch Probeabos und Workshops für junge Leserinnen und Leser anbietet, unterstützt die nächste Medien-Generation. Pressefreiheit kann nie früh genug Schule machen. Denn nichts ist so jung wie die Gedanken von morgen.

Zur Startseite