Polizei im Einsatz (Symbolbild) Foto: Roland Weihrauch dpa/lnw
© Roland Weihrauch dpa/lnw

Während Demo am Alexanderplatz 23-Jähriger zeigt Hitlergruß und singt antisemitisches Lied

Bei einer Spontandemo zum Syrienkonflikt hat ein 23-Jähriger mehrfach den Hitlergruß gezeigt. Später wiederholte er dies gegenüber einer Polizistin mit Migrationshintergrund.

Während einer Spontandemonstration zum Konflikt in Nordsyrien am Mittwochabend am Alexanderplatz hat ein 23-jähriger Mann mehrfach den Hitlergruß gezeigt. Der Mann wurde vor Ort festgenommen.

Gegen 19 Uhr beobachteten Polizisten, wie der Mann in Höhe der Kundgebung den Hitlergruß zeigte. Der Mann sang außerdem die deutsche Nationalhymne mit abgewandeltem antisemitischen Text und zeigte wieder wiederholt den Gruß.

Der 23-Jährige wurde von Einsatzkräften festgenommen und in Polizeigewahrsam gebracht. Dort zeigt er vor einem Polizeiangestellten mit Migrationshintergrund nochmals den Hitlergruß. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen. Der Staatsschutz ermittelt nun wegen Volksverhetzung und Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (Tsp)

Zur Startseite