Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Polizei im Einsatz (Symbolbild). Foto: Patrick Pleul/dpa
© Patrick Pleul/dpa

Verfolgt, getreten und geschlagen Mann in Berlin von Drogendealern angegriffen

In Kreuzberg ist ein 40-Jähriger von mehreren Unbekannten attackiert worden. Zuvor hatten sie im Drogen angeboten - dann Geld gefordert und ihn bedrängt.

Mehrere Unbekannte haben einen Mann in Berlin-Kreuzberg geschlagen, getreten und mit Reizgas angesprüht. Sanitäter versorgten den 40-Jährigen am Mittwochabend vor Ort, nachdem die Angreifer geflüchtet waren, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Demnach sollen die Unbekannten dem Mann gegen 18.30 Uhr in der Skalitzer Straße Drogen angeboten, Geld gefordert und ihn angegriffen haben. Der Mann sei geflohen und dabei von weiteren Männern attackiert worden. 

In der Reichenberger Straße sei er gestürzt. Am Boden liegend sei er getreten und im Gesicht besprüht worden. Polizisten fanden ein Reizstoffsprühgerät am Tatort. Die Ermittlungen laufen. (dpa)

Zur Startseite