Zum Corona-Überblick: Alle Zahlen zu SARS-CoV-2 in Deutschland
Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild). Foto: dpa
© dpa

Tiergarten und Neu-Höhenschönhausen Brände gelöscht

Am Dienstagnachmittag waren in Tiergarten und Neu-Höhenschönhausen Feuer ausgebrochen. Beide Brände sind mittlerweile gelöscht.

In Tiergarten und Neu-Höhenschönhausen hat es am Dienstagnachmittag gebrannt. In beiden Fällen konnte die Feuerwehr der Brand löschen, verletzt wurde niemand.

Gegen 14 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr zu einem Brand in der Budapester Straße in Tiergarten gerufen. Dort brannte im zehnten Stock eines im Umbau befindlichen Gebäude zwei Quadratmeter Baumaterial. Da es sich bei dem Gebäude um einen Rohbau handelte, gab es weder Einrichtungsgegenstände noch hielten sich Personen in dem Gebäude auf. Nach zwei Stunden war der Brand gelöscht, Verletzte gab es keine.

Auch in Neu-Höhenschönhausen war gegen 14.45 Uhr ein Brand ausgebrochen. Diesmal handelte es sich um eine Fläche von 240 Quadratmeter auf dem Flachdach eines fünfgeschossigen Mehrfamilienhauses in der Biesenbrower Straße. Drei Bauarbeiter brachten sich selbstständig in Sicherheit, verletzt wurde auch hier niemand.

Die Feuerwehr war mit circa 40 Einsatzkräften vor Ort. Der Brand konnte nach einer Stunde unter Kontrolle gebracht werden. In beiden Fällen sind die Brandursachen noch unbekannt. (Tsp/dpa)

Zur Startseite