Symbolbild. dpa
© dpa

SEK-Einsatz in Lichtenberg 19-Jähriger bedroht Sicherheitsdienst mit Nagel und Schusswaffe

Ausnahmezustand in einem Lichtenberger Wohnheim: Weil ein Bewohner einen Mann bedroht, rückt ein Spezialeinsatzkommando an.

Ein 19-Jähriger hat am Sonntagmorgen in einem Wohnheim in der Bornitzstraße in Lichtenberg einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes gedroht und damit einen SEK-Einsatz ausgelöst. Hintergrund waren Beschwerden über den jungen Mann, von denen sich der 44-jährige Sicherheitsdienst überzeugen wollte.

Der 19-Jährige bedrohte ihn daraufhin erst mit einem längeren Nagel und dann mit einer Schusswaffe. Daraufhin umstellten alarmierte Polizisten das Gebäude und gegen 8.30 Uhr drangen Kräfte des Spezialeinsatzkommandos in das Zimmer ein und nahmen den 19-Jährigen vorläufig fest.

Bei einer Durchsuchung fanden Polizisten eine Softair-Waffe mit leerem Magazin, die beschlagnahmt wurde. (Tsp)

Zur Startseite