Ein 28-Jähriger kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.. Foto: Boris Roessler
© Boris Roessler

Mordkommission ermittelt Mann durch Messerstiche schwer verletzt

Bei einem Streit in einer Wohnung in Lichtenberg griff ein Mann einen 25-Jährigen mit einem Messer an. Dieser erlitt lebensbedrohliche Verletzungen.

In der Nacht zu Sonntag kam es gegen 0.30 Uhr in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Lichtenberger Rhinstraße zu einem Streit zwischen einem 25-Jährigen und einem noch nicht identifizierten Mann. Dabei fügte der Täter seinem Kontrahenten mit einem Messer schwere, lebensbedrohliche Verletzungen zu.

Ein Zeuge trennte die beiden Männer voneinander, dabei wurde dieser ebenfalls verletzt. Der Tatverdächtige flüchtete anschließend. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er sogleich operiert werden musste. Der Zeuge wurde ambulant behandelt. Die Mordkommission des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen. (Tsp)

 

Zur Startseite