Einsatz. Foto: Patrick Pleul/dpa
p

Hardenbergplatz in Berlin Massenschlägerei zwischen Iranern und Irakern

18 Kommentare

Acht Verletzte mussten in der Nacht zu Sonntag nach einer Massenschlägerei vor dem Bahnhof Zoo versorgt werden.

Nach Polizeiangaben sollen zwei Gruppen aus Iranern und Irakern aneinandergeraten sein. Acht jüngere Männer wurden verletzt. Worum es ging, ist unklar, die Polizei war gegen 1.35 Uhr von Zeugen alarmiert worden. Bei der Schlägerei wurde Reizgas versprüht und scharfe Gegenstände wie Glasscherben eingesetzt.

Mehrere Rettungswagen mussten die Verletzten vor Ort behandeln, von denen sechs Männer im Alter zwischen 18 und 30 Jahren in Krankenhäuser zu weiteren Behandlungen gebracht wurden. Zwei der Verletzten im Alter von 28 und 38 Jahren mussten operiert werden. Die Polizei nahm drei Beteiligte im Alter von 17, 19 und 30 Jahren fest. Während der 17-Jährige kurz darauf wieder nach Hause gehen durfte, wurden seine beiden Begleiter einem Fachkommissariat überstellt. Möglicherweise ist dem Streit eine Raubtat vorausgegangen.

Mehr zu Charlottenburg-Wilmersdorf